Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Philipp Petzschner zieht locker ins Viertelfinale von Halle ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Petzschner kommt locker weiter

08.06.2011, 18:49 Uhr | sid

Tennis: Philipp Petzschner zieht locker ins Viertelfinale von Halle ein. Emotional: Philipp Petzschner beim Einzug ins Viertelfinale von Halle. (Foto: dpa)

Emotional: Philipp Petzschner beim Einzug ins Viertelfinale von Halle. (Foto: dpa)

Selbst der Heuschnupfen konnte ihn nicht bremsen: Philipp Petzschner hat als erster deutscher Tennis-Profi das Viertelfinale des diesjährigen Rasenturniers in Halle erreicht. Der Wimbledonsieger im Doppel setzte sich souverän mit 6:2, 6:4 gegen den Spanier Daniel Gimeno-Traver durch. In der Runde der letzten Acht trifft Petzschner am Freitag auf den Kanadier Milos Raonic, der den Lübecker Tobias Kamke mit 7:6 (7:2), 6:3 aus dem Turnier warf.

"Das war ein guter Sieg. Ich fühle mich gut und bin froh, dass ich im Viertelfinale bin", sagte Petzschner. Seine Davis-Cup-Kollegen Florian Mayer (gegen Lu Yen-Hsun aus Taiwan) und Philipp Kohlschreiber (gegen den Ukrainer Alexander Dolgopolow) greifen erst am Donnerstag wieder ins Turnier-Geschehen ein.

Kramke verliert gegen Aufschlagmonster

Petzschner zeigte gegen Gimeno-Traver mit druckvollem Spiel, dass er auch gegen den Aufschlag-Riesen Raonic nicht chancenlos sein muss. "Ich freue mich jedes Mal wie ein Schnitzel, wenn ich den grünen Platz betreten darf", meinte der deutsche Hoffnungsträger und ergänzte: "Das wird eine interessante Partie."

Der Kanadier hatte zuvor gegen Kamke grandios serviert, 15 Asse geschlagen und seine Aufschläge mit bis zu 230 Stundenkilometern übers Netz gejagt. "Er hat unglaublich serviert. Bei seinen Aufschlagspielen hatte ich nicht viel auszurichten", sagte der Verlierer, der im ersten Durchgang einen Satzball gegen das Aufschlagmonster nicht nutzen konnte.

Auch Berdych und Troicki weiter

Vor Kamkes Aus gegen Raonic hatte Titelverteidiger Lleyton Hewitt bei der mit 750.000 Euro dotierten Veranstaltung die Runde der letzten 16 erreicht. Gegen den Argentinier Leonardo Mayer setzte sich der Australier problemlos mit 6:2, 6:3 durch. Er trifft auf Haas-Bezwinger Andreas Seppi.

Bereits im Viertelfinale sind der tschechische Weltrangliste-Siebte Tomas Berdych (6:3, 7:6 gegen Jan Hernych) und der serbische Davis-Cup-Sieger Viktor Troicki (6:3, 6:1 gegen Igor Andrejew), die nun aufeinandertreffen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal