Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Lisicki steht im Achtelfinale von Wimbledon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lisicki steht im Achtelfinale von Wimbledon

25.06.2011, 18:48 Uhr | sid

Lisicki steht im Achtelfinale von Wimbledon. Sabine Lisicki spielt sich ins Achtelfinale von Wimbledon. (Foto: imago)

Sabine Lisicki spielt sich ins Achtelfinale von Wimbledon. (Foto: imago)

Eine kam durch: Sabine Lisicki wird die zweite Turnierwoche in Wimbledon als deutsche Alleinunterhalterin angehen. Knapp drei Stunden nach dem Ausscheiden ihrer Fed-Cup-Kollegin Julia Görges zog die Berlinerin durch das 6:4, 6:2 über die Japanerin Misaki Doi ins Achtelfinale des Tennisturniers an der Church Road ein.

Dort trifft die 21-Jährige auf die Tschechin Petra Cetkovska, die die frühere Weltranglisten-Erste Ana Ivanovic aus Serbien mit 6:2, 7:6 (7:0) ausschaltete.

Lisicki mit Startschwierigkeiten

Lisicki blieb zwei Tage nach ihrem überraschenden Sieg über French-Open-Gewinnerin Li Na dagegen auf Kurs. Allerdings hatte die Weltranglisten-62. mit der kleinen Japanerin anfangs mehr Mühe als ihr lieb war. Erst als die Viertelfinalisten von 2009 beim Stand von 5:4 und 0:40 drei Breakbälle abwehrte und den ersten Satzgewinn sicherstellte, diktierte sie klar das Geschehen.

Ein frühes Break zum 2:1 im zweiten Durchgang war dann die Vorentscheidung. "Ich glaube, dass sie hier ziemlich weit kommen kann", sagte Görges über Lisicki. Von 19 gestarteten Profis des Deutschen Tennis Bundes ist im All England Club nur noch Lisicki in den Einzel-Wettbewerben vertreten.

Görges vergibt Chancen

Görges muss dagegen weiter auf ihr erstes Achtelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier warten. Die Nummer 16 der Tennis-Welt verlor ihre Drittrunden-Partie gegen die an Nummer 24 gesetzte Slowakin Dominika Cibulkova mit 4:6, 6:1, 3:6. "Ich hatte meine Chancen und habe sie einfach liegen lassen", sagte Görges. Zugleich betonte die 22-Jährige, dass sie mit ihrer Leistung nicht unzufrieden ist. "Eine dritte Runde gegen Cibulkova zu verlieren - das kann passieren." Auch bei den Großveranstaltungen in Melbourne und Paris hatte Görges in diesem Jahr jeweils nach der dritten Runde das Aus ereilt.

Bei den Herren folgte Titelverteidiger Rafael Nadal dem britischen Hoffnungsträger Andy Murray ins Achtelfinale. Der Spanier bezwang den Luxemburger Gilles Muller mit 7:6 (8:6), 7:6 (7:5), 6:0 und trifft in der Runde der letzten 16 auf den aufschlagstarken Argentinier Juan Martin del Potro. Der Serbe Novak Djokovic setzte sich in einem spannenden Duell gegen den Zyprer Marcos Baghdatis mit 6:4, 4:6, 6:3 und 6:4 durch.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017