Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Petkovic stürmt ins Halbfinale von Carlsbad

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Petkovic stürmt ins Halbfinale von Carlsbad

06.08.2011, 10:15 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Petkovic stürmt ins Halbfinale von Carlsbad. Andrea Petkovic marschiert in Carlsbad mit großen Schritten Richtung Turniersieg. (Foto: Reuters)

Andrea Petkovic marschiert in Carlsbad mit großen Schritten Richtung Turniersieg. (Foto: Reuters)

Andrea Petkovic hat beim WTA-Tennisturnier im kalifornischen Carlsbad mühelos das Halbfinale erreicht. Die 23-Jährige übersprang im Eiltempo von nur 66 Minuten ihre Viertelfinalhürde Sloane Stephens aus den USA mit 6:2, 6:1. In der zweiten Runde hatte Stephens Petkovics Fed-Cup-Kollegin Julia Görges aus dem Turnier geworfen. Nun bekommt es Petkovic mit der Polin Agnieszka Radwanska zu tun.

Ausgeschieden ist dagegen Wimbledon-Halbfinalistin Sabine Lisicki. Die Berlinerin unterlag der topgesetzten Russin Wera Swonarewa nach großem Kampf in 2:13 Stunden 2:6, 6:3, 4:6.

"Es ist wichtig, zu zeigen, wer der Boss ist"

Petkovic ließ der aufstrebenden Nummer 131 der Weltrangliste nicht den Hauch einer Chance. "Es ist sehr wichtig, dass du diesen jungen Spielerinnen auf dem Platz zeigst, wer der Boss ist", sagte Petkovic und gab Stephens tröstende Worte mit auf den Weg: "Zu einer anderen Zeit und an einem anderen Ort wird sie eine große Spielerin sein."

Petko hat bei dem mit 721.000 US-Dollar dotierten Hartplatzturnier ihren ersten Auftritt nach dem Drittrunden-Aus gegen die Russin Xenia Perwak in Wimbledon. In der am Montag erscheinenden Weltrangliste wird sie die erste Deutsche seit Anke Huber im Oktober 2000 sein, die unter den Top-Ten geführt wird.

Petkovic vor ihrem dritten Endspieleinzug in diesem Jahr

Bei einem Sieg gegen Radwanska würde sie nach Brisbane (Niederlage gegen die Tschechin Petra Kvitova) und Straßburg (Sieg gegen die Französin Marin Bartoli) ihr drittes Endspiel in diesem Jahr erreichen.

Radwanska setzte sich gegen Daniela Hantuchova aus der Slowakei mit 0:6, 6:4, 6:4 durch. Swonarewa trifft in der Runde der letzten Vier auf die Serbin Ana Ivanovic, die sich gegen die Chinesin Shuai Peng durchsetzte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal