Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Petkovic stürmt ins Halbfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Petkovic stürmt in Halbfinale

20.08.2011, 08:40 Uhr | dpa

Tennis: Petkovic stürmt ins Halbfinale. In bestechender Form: Andrea Petkovic (Foto: Reuters)

In bestechender Form: Andrea Petkovic (Foto: Reuters)

Auch eine Schrecksekunde hat Andrea Petkovic nicht vom Weg ins Halbfinale des Tennisturniers von Cincinnati abbringen können. Die 23-Jährige fasste sich beim 7:5, 6:1-Sieg über die Russin Nadja Petrowa im ersten Satz an das rechte Knie, an dem sie vor drei Jahren operiert worden war.

"Es hat ein bisschen geknackt, und ich hatte nur Angst, weil es das rechte Knie war", sagte Petkovic nach der Partie. "Deswegen war es nur ein kurzer Schockmoment, aber es war überhaupt nicht schlimm." Petkovic gab Entwarnung für das Halbfinale gegen die ehemalige serbische Weltranglisten-Erste Jelena Jankovic. Fünf Minuten nach der innerlichen Aufregung sei alles perfekt gewesen. "Dann habe ich meinem Trainer gesagt, wie verrückt ich bin, und er fing an zu lachen", berichtete Petkovic weiter.

Petkovic zufrieden mit ihrem Spiel

Gut eine Woche vor den US Open zog die Weltranglisten-Elfte Bilanz ihrer bisherigen Hartplatzsaison mit dem Halbfinale in Carlsbad und dem Viertelfinale in Toronto. "Das Wichtigste ist: Ich bin zufrieden mit meinem Spiel und der Art, wie ich meine Matches gewonnen habe, und das ist wichtiger wie die Resultate am Ende", sagte Petkovic, die gegen Petrowa nach 1:3-Rückstand Stehvermögen bewies: "Ich war in der Lage, mein Level zu halten, und sie ist ein bisschen müde geworden", sagte die deutsche Nummer eins, die vor der Rückkehr in die Top Ten steht.

Jankovic kampflos weiter

Jelena Jankovic musste nichts für ihr Weiterkommen tun, weil die Chinesin Peng Shuai wegen einer Verletzung an der linken Hüfte nicht antrat. Das zweite Halbfinale bestreiten die Russinnen Maria Scharapowa und Vera Swonarewa.

Federer raus - Djokovic überragend

In der Herren-Konkurrenz des Vorbereitungsturniers auf die US Open scheiterte der Schweizer Roger Federer im Viertelfinale nach einer 2:6, 6:7-Niederlage gegen Tomas Berdych aus Tschechien. Dagegen hat Novak Djokovic seine beeindruckende Erfolgsserie fortgesetzt und feierte den 56. Sieg im 57. Saisonspiel. Der Weltranglisten-Erste setzte sich - mit einiger Mühe - 3:6, 6:4, 6:3 gegen den Franzosen Gael Monfils durch und steht damit im Halbfinale.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal