Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Novak Djokovic hält es wie Roger Federer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Djokovic hält es wie Federer

17.01.2012, 10:44 Uhr | dpa, dapd

Tennis: Novak Djokovic hält es wie Roger Federer. Rückhandspiel: Auch Novak Djokovic möchte gewisse Dinge lieber intern regeln. (Quelle: dpa)

Rückhandspiel: Auch Novak Djokovic möchte gewisse Dinge lieber intern regeln. (Quelle: dpa)

Im Streit um die Umstrukturierung des Tennis-Kalenders zwischen Rafael Nadal und Roger Federer hat sich der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic auf die Seite Federers geschlagen. "Ich bevorzuge es, über dieses Dinge detailliert hinter verschlossenen Türen zu reden", sagte der Serbe nach seinem lockeren Erstrundensieg bei den Australian Open in Melbourne.

Nadal hatte Federer vor Beginn des ersten Grand-Slam-Turnieres der Saison ungewohnt scharf kritisiert und dem Schweizer vorgeworfen, er würde sich öffentlich nicht stark genug für die Interessen der Spieler einsetzen.

In der Sache einer Meinung

Der Schweizer konterte mit einem deutlichen Seitenhieb in Richtung des redseligen Spaniers. "Das stimmt nicht. Ich verfolge nur einen anderen Weg und diskutiere das nicht auf Pressekonferenzen", sagte der 30-Jährige.

Djokovic, der zum Auftakt in Melbourne den Italiener Paolo Lorenzi mit 6:2 6:0 6:0 bezwang, wollte sich in die Auseinandersetzung nicht weiter einmischen. "Ich denke nicht, dass irgendetwas, was ich dazu sagen würde, neu wäre", meinte der Serbe.

Wie Federer und Nadal ist aber auch er der Meinung, dass die Saison zu lang und vollgepackt ist. "Guckt einfach auf die Verletzungen, die die Spieler haben, vor allem die Topleute", sagte Djokovic, der gegen Ende des Jahres ebenfalls über einige Blessuren geklagt hatte. "Es ist klar, dass sich etwas ändern muss", meinte der Titelverteidiger in Melbourne.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal