Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Julia Görges und Philipp Kohlschreiber bei Australian Open ausgeschieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis - Australian Open  

Endstation für Görges und Kohlschreiber

23.01.2012, 09:53 Uhr | sid, dapd

Julia Görges und Philipp Kohlschreiber bei Australian Open ausgeschieden. Für Julia Görges ist im Achtelfinale der Australian Open Endstation. (Foto: imago)

Für Julia Görges ist im Achtelfinale der Australian Open Endstation. (Foto: imago)

Julia Görges und Philipp Kohlschreiber haben bei den Australian Open in Melbourne das Viertelfinale verfehlt. Einen Tag nach Sabine Lisickis Einzug in die Runde der letzten Sechzehn scheiterte Görges nach einer desolaten Vorstellung im Achtelfinale in nur 54 Minuten an Agnieszka Radwanska mit 1:6, 1:6. Auch Kohlschreiber hatte in seinem Match gegen den Argentinier Juan Manuel Del Potro keine Chance. Der 28-Jährige unterlag klar in drei Sätzen mit 4:6, 2:6, 1:6.

Roger Federer hat indes die Siegesserie von Bernard Tomic gestoppt und ist ins Viertelfinale eingezogen. Bei den Damen ist Titelverteidigerin Kim Clijsters ist nach der Abwehr von vier Matchbällen in die Runde der besten Acht eingezogen.

Kurzer Prozess mit Görges

Görges stand in ihrem ersten Achtelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier völlig neben sich und leistete sich in dem einseitigen Match 27 unerzwungene Fehler. In beiden Sätzen musste die 23-Jährige frühe Breaks hinnehmen. Erst im zweiten Durchgang konnte die seltsam emotionslos wirkende Görges der Weltranglistenachten Radwanska zum ersten und einzigen Mal den Aufschlag abnehmen und zum zwischenzeitlichen 1:3 verkürzen. Radwanska trifft nun im Viertelfinale auf die Nummer drei der Weltrangliste, die Weißrussin Victoria Azarenka.

"Ein rabenschwarzer Tag"

"Das war heute ein absolut rabenschwarzer Tag. Es ist nur schade, dass so etwas in der vierten Runde bei einem Grand Slam passiert", sagte Görges nach der Vorführung enttäuscht. "Das hat sich überhaupt nicht toll angefühlt." "Ich habe auch keine Erklärung für diese Leistung", sagte Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner. "Das war einfach nichts."

Kohlschreiber sah in seinem Achtelfinale kein Land. Der Davis-Cup-Spieler verlor deutlich gegen den an Nummer 11 gesetzten Argentinier Del Potro und unterlag nach 2:06 Stunden. Für Kohlschreiber wäre es der erste Viertelfinal-Einzug in Melbourne gewesen.

Federer und Nadal ohne Probleme

Del Potro trifft nun auf Federer. Der Schweizer ließ Tomic beim 6:4, 6:2, 6:2 kaum eine Chance. Für den an Position drei gesetzten Federer, der in Melbourne bereits vier Titel gewonnen hat, war es der 31. Einzug in ein Grand-Slam-Viertelfinale in Serie. French-Open-Sieger Rafael Nadal setzte sich im spanischen Achtelfinal-Duell gegen Feliciano Lopez mit 6:4, 6:4, 6:2 durch. Trotz einer dicken Bandage am rechten Knie gab "Rafa" Entwarnung. "Alles ist okay. Ich fühle mich gut", sagte Nadal, der im Viertelfinale auf Tomas Berdych aus Tschechien trifft.

Clijsters behält die Nerven

In einer Neuauflage des letztjährigen Endspiels besiegte Clijsters die French-Open-Siegerin Li Na aus China mit 4:6, 7:6 (8:6), 6:4. "Ich kann es gar nicht glauben, dass ich gewonnen habe. Das war vielleicht das beste Comeback meiner Karriere", sagte die Belgierin nach der hochklassigen Partie in der Rod-Laver-Arena. Im Tiebreak des zweiten Satzes lag die frühere Nummer eins Clijsters bereits mit 2:6 zurück, zeigte dann aber unglaubliche Schläge. In der Runde der letzten acht trifft die dreimalige US-Open-Gewinnerin entweder auf die topgesetzte Caroline Wozniacki aus Dänemark oder auf die Serbin Jelena Jankovic.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017