Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Florian Mayer im Achtelfinale von Delray Beach - Tommy Haas bereits ausgeschieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mayer im Achtelfinale - Haas bereits ausgeschieden

28.02.2012, 09:42 Uhr | sid

Florian Mayer im Achtelfinale von Delray Beach - Tommy Haas bereits ausgeschieden. Für Tommy Haas ist das Turnier in Delray Beach schon wieder beendet. (Quelle: imago)

Für Tommy Haas ist das Turnier in Delray Beach schon wieder beendet. (Quelle: imago)

Tommy Haas ist beim ATP-Turnier in Delray Beach bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der gebürtige Hamburger musste sich dem an Nummer acht gesetzten Australier Bernard Tomic mit 4:6 und 3:6 geschlagen geben. Haas hatte das Turnier 2006 gewonnen und war in diesem Jahr mit einer Wildcard angetreten.

Sein Davis-Cup-Kollege Florian Mayer hat im mexikanischen Acapulco hingegen das Achtelfinale erreicht. Der 28-Jährige ließ zum Auftakt dem argentinischen Qualifikanten Facundo Bagnis beim 6:2, 6:4 keine Chance. Nächster Gegner des Weltranglisten-18. ist der Spanier Pablo Andujar.

Außer Haas noch drei weitere Deutsche im Rennen

Mayer ist bei dem mit 1,115 Millionen US-Dollar dotierten Turnier am Pazifik der einzige deutsche Teilnehmer. In Delray Beach (442.500 US-Dollar) sind nach dem K.o. von Tommy Haas noch zwei weitere deutsche Profis im Rennen. Philipp Kohlschreiber setzte sich erwartungsgemäß mit 6:1, 6:4 gegen Olivier Rochus aus Belgien durch. Achtelfinal-Gegner des an Nummer fünf gesetzten Davis-Cup-Spielers ist Ivan Dodig. Der Kroate gewann gegen den Münchner Matthias Bachinger mit 4:6, 6:4, 6:4. Philipp Petzschner trifft auf US-Star Andy Roddick.

Berrer unterliegt Murray

Unterdessen hat in Dubai Qualifikant Michael Berrer die Überraschung gegen Andy Murray knapp verpasst. Mit einem Break zur rechten Zeit schaffte der an Nummer drei gesetzte Brite im dritten Satz die 5:4-Führung - und ließ sich nach 2:06 Stunden den 6:3, 4:6, 6:4-Erfolg gegen den 31-Jährigen Stuttgarter nicht mehr nehmen. Im dritten Vergleich war es die dritte Niederlage für Berrer, der als Nummer 116 der Weltrangliste 112 Plätze schlechter notiert wird.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017