Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Angelique Kerber gewinnt WTA-Turnier in Kopenhagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kerber gewinnt WTA-Turnier in Kopenhagen

16.04.2012, 10:18 Uhr | dpa



Angelique Kerber hat das Turnier in Kopenhagen gewonnen und ihren zweiten Turniersieg auf der WTA-Tour gefeiert. Die US-Open-Halbfinalistin besiegte im Finale die topgesetzte Lokalmatadorin und frühere Weltranglistenerste Caroline Wozniacki mit 6:4, 6:4.

Die derzeit erfolgreichste deutsche Spielerin kassierte eine Siegprämie in Höhe von 37.000 Dollar (rund 28.000 Euro). Nach 1:38 Stunden verwandelte Kerber ihren ersten Matchball.

Kerber startet Aufholjagd im zweiten Satz

In einer ausgeglichenen Partie gelang der an Position zwei gesetzten Kerber im ersten Durchgang das Break zur 5:4-Führung. Nach 46 Minuten verwandelte die Weltranglisten-15. ihren ersten Satzball und nahm Wozniacki unmittelbar danach erneut das Aufschlagspiel ab. Doch die Dänin konterte und ging ihrerseits mit 4:1 in Führung. In Kopenhagen behielt Kerber bei ihrer Aufholjagd aber die Nerven und konnte ihr Glück nach ihrem zweiten Turnier-Coup binnen neun Wochen kaum fassen.

So hart ist das Training von Andrea Petkovic & Co.

Ein Tag vollgepackt mit Konditions- und Techniktraining. Das Sportkolleg und Marcel Reif-Ranicki blicken hinter die Kulissen.

Das Sportkolleg war einen Tag mit den Profis unterwegs.


Beeindruckende Bilanz in 2012

Linkshänderin Kerber hat damit im Jahr 2012 eine beeindruckende Bilanz von 24:6 Erfolgen vorzuweisen. Gemessen an den Siegen zählt sie derzeit zu den Top Drei der Tenniswelt. In der Weltrangliste wird sich die 24-Jährige um einen Rang auf Platz 14 verbessern.

Kerber hatte seit den US Open im August 2011 bei 13 Turnieren siebenmal das Halbfinale erreicht - allein fünfmal in diesem Jahr. Das Endspiel von Kopenhagen war ihre dritte Finalteilnahme auf der WTA-Tour nach Paris 2012 und Bogota 2010. Bereits am kommenden Wochenende steht für Kerber die nächste Bewährungsprobe an, wenn das deutsche Fed-Cup-Team im Relegationsspiel in Stuttgart auf Australien trifft.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal