Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Drama um Petkovic überschattet Barthels Triumph

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Petkovic erneut verletzt - Barthel sorgt für Furore

26.04.2012, 21:46 Uhr | sid

Drama um Petkovic überschattet Barthels Triumph. Verletzungspech im Achtelfinale: Andrea Petkovic. (Quelle: dapd)

Verletzungspech im Achtelfinale: Andrea Petkovic. (Quelle: dapd)

Ein neues Verletzungsdrama um Andrea Petkovic hat den Viertelfinal-Einzug von Senkrechtstarterin Mona Barthel beim WTA-Turnier in Stuttgart überschattet: Die gerade erst von einer Rückenblessur genesene Petkovic knickte im Achtelfinale gegen die Weltranglistenerste Viktoria Asarenka beim Stand von 2:6, 4:4 und 40:40 mit dem rechten Fuß um und gab auf. Nach mehrminütiger Verletzungspause auf dem Court musste die weinende 24-Jährige aufgestützt herausgeführt werden.

Auch Asarenka half beim Abtransport, nachdem sie Petkovic noch auf dem Platz einen Eisbeutel gereicht und sie getröstet hatte. In der Box schlug Vater Zoran ungläubig die Hände vors Gesicht, während auch Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner der Schock anzusehen war.

Totenstille in der Halle

Erst am Sonntag hatte Petkovic, die 2008 schon einmal einen Kreuzbandriss hatte, im Rahmen der Fed-Cup-Partie gegen Australien (2:3) ihr Comeback nach über dreimonatiger Pause wegen einer hartnäckigen Rückenverletzung gefeiert. Gegen Asarenka hatte sich die deutsche Nummer eins nach 1:32 Stunden gerade so richtig in die Partie gekämpft, als das Malheur passierte.

Beim Versuch, einen Ball in der Vorhandecke zu erlaufen, knickte Petkovic böse um und blieb am Boden liegen. In der Halle herrschte Totenstille. Petko gab kurz darauf das Zeichen, nicht weiterspielen zu können und wurde danach lange in den Katakomben untersucht.

Barthel und Kerber siegen klar - Aus für Görges

Zuvor hatte bereits Mona Barthel beim 6:3, 6:1 gegen Marion Bartoli aus Frankreich für große Emotionen gesorgt. Während Titelverteidigerin Julia Görges im Achtelfinale (2:6, 6:2, 3:6 gegen die Australierin Samantha Stosur) scheiterte, schaffte die Senkrechtstarterin dank ihres ersten Sieges gegen eine Top-Ten-Spielerin den Viertelfinaleinzug. Auch Angelique Kerber ist noch dabei, sie schlug Caroline Wozniacki aus Dänemark deutlich 6:1, 6:2.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"Aufklärungsvideo" 
Verführerische Russin wird im Netz durch den Kakao gezogen

Diese Dame gibt Unterricht in Verführungskunst und wird prompt parodiert. Ob das der verführerischen Frau gefällt? Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal