Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Kerber sagt Start beim Turnier in Brüssel ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kerber erreicht die Top Ten - Absage für Brüssel

20.05.2012, 15:14 Uhr | dpa

Kerber sagt Start beim Turnier in Brüssel ab. Angelique Kerber verzichtet auf einen Start beim Turnier in Brüssel.

Angelique Kerber verzichtet auf einen Start beim Turnier in Brüssel. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Als der Traum von einem Platz in den Top Ten Wirklichkeit geworden war, ließ sich Angelique Kerber ihre Freude auch nicht vom Halbfinal-Aus gegen die Russin Maria Scharapowa verderben.

"Natürlich hätte ich gerne das Finale erreicht, ich kann mit der Woche hier in Rom aber dennoch voll zufrieden sein", meinte die Kielerin nach ihrer 3:6, 4:6-Niederlage gegen die Nummer zwei der Welt.

Kurz darauf sagte sie ihre Teilnahme am Turnier in Brüssel in dieser Woche wegen Rückenbeschwerden ab. Schon gegen Scharapowa hatten ihr die Probleme zu schaffen gemacht. Eine Woche vor Beginn der French Open in Paris will das neue deutsche Tennis-Darling nun kein Risiko eingehen.

Als siebte deutsche Tennisspielerin in der Geschichte wird Kerber am Montag unter den zehn besten Spielerinnen der Welt geführt. "Das hört sich toll an", gestand die 24-Jährige, die sich vor einem Jahr noch mit Gedanken an einen Rücktritt beschäftigt hatte.

Doch seit dem Halbfinal-Einzug bei den US Open im September 2011 geht es für die Schleswig-Holsteinerin steil nach oben. Während Andrea Petkovic und Sabine Lisicki immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurden und Julia Görges in ihrer Entwicklung gerade ein klein wenig stagniert, eilt Kerber von Erfolg zu Erfolg. Schon vor dem Masters-Turnier in Rom hatte sie Petkovic als neue deutsche Nummer eins abgelöst.

"Ich lasse mich auf dem Platz einfach nicht mehr so leicht aus der Ruhe bringen", erklärte die Linkshänderin ihre Erfolge. Galt sie in der Vergangenheit auf dem Court noch als Nervenbündel, das mit sich haderte, wenn es nicht so lief, besticht Kerber nun mit Nervenstärke und Selbstvertrauen. "Ich versuche einfach, immer mein Bestes zu geben."

Das gelingt ihr in diesem Jahr außergewöhnlich gut und erreichte nun mit dem Vorpreschen unter die besten Zehn der Welt den vorläufigen Höhepunkt. Ein Kunststück, das nach WTA-Angaben zuvor aus Deutschland lediglich Sylvia Hanika, Bettina Bunge, Claudia Kohde-Kilsch, Steffi Graf, Anke Huber und der derzeit verletzten Petkovic gelungen ist.

Kerber blickt daher voller Zuversicht auf die French Open, auch wenn ihr Rücken ein bisschen zwickt. Beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres war sie im vergangenen Jahr wie so häufig bereits in der ersten Runde gescheitert. Diesmal reist sie als Top-Ten-Spielerin an - und als Geheimfavoritin. Für die zweifache Turniersiegerin dieses Jahres ändert das aber nichts. "Ich werde von Runde zu Runde denken und nicht daran, dass ich jetzt eine Top-Ten-Spielerin bin."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal