Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open: Angelique Kerber zieht in die zweite Runde ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsches Trio weiter: Berrer gibt den Marathonmann

27.05.2012, 21:30 Uhr | dpa, dapd

French Open: Angelique Kerber zieht in die zweite Runde ein. Angelique Kerber ist bei den French Open ein überzeugender Start gelungen.  (Quelle: dpa)

Angelique Kerber ist bei den French Open ein überzeugender Start gelungen. (Quelle: dpa)

Angelique Kerber hat bei den French Open die zweite Runde erreicht. Die Weltranglisten-Zehnte besiegte beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Paris die Qualifikantin Shuai Zhang aus China nach 1:31 Stunden mit 6:3, 6:4. In der nächsten Runde trifft die 24-Jährige auf die Siegerin der Partie zwischen der Schweizerin Romina Oprandi und der Weißrussin Olga Gowortsowa.

Auch Dinah Pfizenmaier steht in Runde zwei. Die 20 Jahre alte deutsche Meisterin, die sich in Paris zum ersten Mal für das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers qualifiziert hat, besiegte die Französin Caroline Garcia mit 3:6, 6:4, 6:3. Die Weltranglisten-198. könnte es bei dem mit 17,226 Millionen Euro dotierten wichtigsten Sandplatz-Turnier der Welt nun mit der Weltranglisten-Ersten Victoria Asarenka aus Weißrussland zu tun bekommen.

Kerber zeigte nach überstandenen Rückenproblemen, die sie zuletzt zum Startverzicht in Brüssel zwangen, eine ansprechende Leistung und beendete ihre erste Woche in den Top Ten standesgemäß mit einem Sieg. Allerdings hatte die Linkshänderin gegen Zhang einige Startschwierigkeiten und musste gleich in ihrem ersten Spiel zwei Breakbälle der Weltranglisten-169. abwehren. Mit ihren wuchtigen Grundschlägen zwang die Chinesin Kerber immer wieder in die Defensive.

Berrers furiose Aufholjagd

Michael Berrer bezwang dank einer Aufholjagd den Österreicher Jürgen Melzer mit 6:7 (5:7), 4:6, 6:2, 6:2, 6:3. "Das ist cool - so auf meine alten Tage nochmal", sagte der Stuttgarter nach dem Marathonmatch über 3:42 Stunden.

Auch Cedrik-Marcel Stebe steht in der zweiten Runde. Der 21-Jährige profitierte bei seiner ersten Teilnahme in Roland Garros von der Aufgabe des Portugiesen Joao Souza beim Stand von 6:3, 2:0. Stebe, der in der Weltrangliste auf Platz 91 steht, trifft beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres nun entweder auf den an Position fünf gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga oder den Russen Andrej Kusnetsow.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal