Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open: Mona Barthel in der ersten Runde raus - Kohlschreiber weiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kein guter Tag für die deutschen Tennis-Profis

28.05.2012, 16:50 Uhr | sid, dpa, dapd

French Open: Mona Barthel in der ersten Runde raus - Kohlschreiber weiter. Mona Barthels Auftritt in Paris ist schon beendet. (Quelle: imago)

Mona Barthels Auftritt in Paris ist schon beendet. (Quelle: imago)

Philipp Kohlschreiber ist in die zweite Runde der French Open eingezogen. Der 28-Jährige setzte sich gegen den Australier Matthew Ebden 6:4, 6:4, 7:6 (7:4) durch. Zuvor hatten die deutschen Tennis-Profis reihenweise die Segel streichen müssen. Die ersten fünf, die angetreten waren, zogen den Kürzeren. Und alle ohne Satzgewinn. Bei den Damen sind es Mona Barthel und Sabine Lisicki, die als gesetzte Spielerinnen gegen absolute Außenseiterinnen verloren. Bei den Herren scheiterten Philipp Petzschner, Tobias Kamke, Benjamin Becker und Björn Phau. Das Match von Tommy Haas wurde wegen Dunkelheit unterbrochen.

Die an Position 30 gesetzte Barthel unterlag der 18 Jahre alten US-Amerikanerin Lauren Davis nach nur 63 Minuten 1:6, 1:6. "Ich weiß nicht, was heute passiert ist. Ich hatte ein großartiges Jahr, aber ich kann nicht erwarten, dass es immer so weitergeht. Im Tennis geht es halt auf und ab", wirkte sie nach der Niederlage ratlos. Lisicki, an zwölf gesetzt, verlor gegen Bethanie Mattek-Sands (USA) 4:6, 3:6. Es ist die dritte Auftakt-Niederlage in Serie.

Auch deutsche Herren raus

Petzschner flog gegen den Tunesier Malek Jaziri 3:6, 5:7, 6:7 (7:9) raus. Wie erwartet musste auch Tobias Kamke die Segel streichen. Gegen den Weltranglisten-Dritten Roger Federer aus der Schweiz gab es ein 2:6, 5:7, 3:6. Benjamin Becker unterlag dem Qualifikanten Jesse Levine (USA) 5:7, 2:6, 4:6. Der Weltranglisten-85. Björn Phau verlor gegen den mit einer Wildcard ausgestatteten Franzosen Paul-Henri Mathieu nach einer 2:0-Satzführung noch mit 6:2, 6:4, 4:6, 3:6, 0:6.

Die Erstrundenbegegnung zwischen Tommy Haas und Filippo Volandri (Italien) wurde wegen Dunkelheit unterbrochen und wird am Dienstag fortgesetzt. Der 34-Jährige Haas führt 6:3, 0:6, 6:4, 4:2 bei Aufschlag Volandri.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017