Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Andy Roddick scheitert früh in Queen's

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Roddick scheitert früh in Queen's

14.06.2012, 09:24 Uhr | dpa

Andy Roddick scheitert früh in Queen's. Andy Roddick ist beim Turnier in Queen's bereits ausgeschieden.

Andy Roddick ist beim Turnier in Queen's bereits ausgeschieden. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Andy Roddick, die frühere Nummer eins der Tenniswelt, kann einfach nicht mehr gewinnen. Der 32-Jährige Amerikaner verlor sein Auftaktmatch im Londoner Queens Club gegen den Édouard Roger-Vasselin aus Frankreich 4:6, 6:4, 5:7 und kassierte die sechste Match-Pleite hintereinander.

Dem früheren US-Open-Sieger, der in Queens bereits viermal das Finale gewonnen hatte, reichten noch nicht einmal 22 Asse und einen Matchball im zehnten Spiel des letzten Satzes zum Sieg. Roddicks bislang letzter Erfolg datiert vom 26. März, als er Roger Federer in der dritten Runde in Miami bezwang. Sein Gegner Roger-Vasselin spielte zum ersten Mal im Hauptfeld von Queens. Die Nummer 67 der Weltrangliste freute sich über den bislang größten Sieg in seiner Karriere. "Ich war bei meinem Matchball sehr nervös, doch jetzt ist es umso schöner, dass ich einen Spieler wie Roddick besiegt habe."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal