Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Philipp Petzschner bei US Open ausgeschieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennisprofi Petzschner bei US Open ausgeschieden

30.08.2012, 21:17 Uhr | dpa

Philipp Petzschner bei US Open ausgeschieden. Als sechster Deutscher bei den US Open raus: Philipp Petzschner. (Quelle: dpa)

Als sechster Deutscher bei den US Open raus: Philipp Petzschner. (Quelle: dpa)

Davis-Cup-Spieler Philipp Petzschner hat die erhoffte Überraschung gegen den Spanier Nicolas Almagro verpasst. In der zweiten Runde der US Open unterlag der 28-Jährige dem an Nummer elf Gesetzten mit 3:6, 7:5, 7:5, 4:6, 4:6. Bei dem mit gut 25 Millionen Dollar dotierten Turnier in New York schied Petzschner damit als sechster von anfangs zehn Deutschen aus.

Zuvor waren Tommy Haas, Florian Mayer, Matthias Bachinger, Tobias Kamke und Benjamin Becker frühzeitig gescheitert. In Runde eins hatte sich Petzschner noch in einem Fünf-Satz-Krimi gegen den Franzosen Nicolas Mahut durchgesetzt.

Mit Strümpfen gegen die Wadenprobleme

Wie schon bei seinem Erstrunden-Erfolg bewies der Titelverteidiger im Doppel zunächst Nervenstärke und ließ sich auch vom verlorenen ersten Satz nicht aus der Ruhe bringen. Bei Temperaturen von mehr als 30 Grad hatte er diesmal seine schwarzen Kniestrümpfe, die er noch gegen Mahut getragen hatte, gegen weiße eingetauscht. "Für die Fußrezeptoren und die Waden sind die Strümpfe gut. Seit ich die trage, habe ich keine Wadenprobleme mehr", hatte Petzschner über die recht lustig anzusehenden Socken bis unters Knie gesagt. Die Sätze zwei und drei entschied er für sich.

Fitness und Geduld waren auch in dem nicht gerade hochklassigen, aber höchst unterhaltsamen und spannenden Match gegen Almagro gefragt. Wiederholt musste der Schiedsrichter die Zuschauer ermahnen, doch bitte nicht während der Ballwechsel schon zu jubeln oder sich von den Sitzplätzen zu erheben.

Das siebte Spiel im fünften Satz entscheidet

Im entscheidenden fünften Satz kassierte Petzschner das Break zum 0:1, holte sich aber sofort das Re-Break. Beide Kontrahenten gaben kaum einen Ball verloren - aber dann kassierte Petzschner doch das entscheidende Break zum 3:4. Nach 3:19 Stunden musste sich der Weltranglisten-106. geschlagen geben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal