Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tommy Haas macht kurzen Prozess mit der Nummer neun der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tommy Haas macht kurzen Prozess mit der Nummer neun der Welt

11.10.2012, 21:14 Uhr | sid

Tommy Haas macht kurzen Prozess mit der Nummer neun der Welt. Tommy Haas stürmt in Shanghai ins Viertelfinale. (Quelle: AP/dpa)

Tommy Haas stürmt in Shanghai ins Viertelfinale. (Quelle: AP/dpa)

Tennisprofi Tommy Haas ist beim ATP-Turnier in Shanghai überraschend ins Viertelfinale eingezogen. Der 34-Jährige besiegte den Serben Janko Tipsarevic - immerhin die Nummer neun der Weltrangliste - deutlich mit 6:2, 6:1. Der gebürtige Hamburger benötigte lediglich 66 Minuten, um das Match für sich zu entscheiden.

Durch den dritten Sieg im vierten Vergleich mit Tipsarevic zog Haas in die Runde der letzten Acht des mit 3.531.600 Dollar dotierten Hartplatzturniers ein. Dort wartet nun der Weltranglistenzweite Novak Djokovic auf ihn.

Sieben Satzbälle in Durchgang eins benötigt

Nur im ersten Durchgang, der 42 Minuten dauerte, lieferten sich Haas und Tipsarevic einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Erst mit dem siebten Satzball sicherte sich der Weltranglisten-21. das zweite Break und damit den Satzgewinn.

Im Anschluss allerdings dominierte er seinen Gegner. Nach nur 24 Minuten und zwei weiteren Breaks im zweiten Durchgang verwandelte Haas, der seinem Gegenüber nur einen Breakball ermöglicht hatte, seinen zweiten Matchball zum Matchgewinn.

Petkovic scheidet aus

Unterdessen hat Andrea Petkovic hat beim WTA-Turnier in Linz den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Sie unterlag in der Runde der letzten 16 der früheren Weltranglistenersten Ana Ivanovic aus Serbien mit 4:6, 3:6. Petkovic hatte bei dem mit 220.000 Dollar dotierten Turnier durch ihren Erstrundenerfolg über die Tschechin Barbora Zahlavova Strycova ihren zweiten Sieg seit ihrem Comeback im August gefeiert.

Nach dem Aus der auf Weltranglistenplatz 192 abgerutschten Petkovic ist aus deutscher Sicht in der Linzer Einzelkonkurrenz nur noch Julia Görges vertreten. Die Fed-Cup-Spielerin trifft im Viertelfinale auf die Schwedin Sofia Arvidsson.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal