Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

ATP-Finale: Federer in leichterer Gruppe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ATP-Titelverteidiger Federer in leichterer Gruppe

03.11.2012, 16:45 Uhr | dpa

ATP-Finale: Federer in leichterer Gruppe. Titelverteidiger Roger Federer wurde in die etwas leichtere Gruppe B gelost.

Titelverteidiger Roger Federer wurde in die etwas leichtere Gruppe B gelost. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Losglück für Roger Federer: Beim ATP-Finale in London kann der Titelverteidiger frühestens im Halbfinale auf seine größten Rivalen Novak Djokovic und Andy Murray treffen. Der Rekordsieger des Jahresbesten-Turniers erwischte bei der Auslosung die leichtere Gruppe B.

"Es liegt wohl an mir selbst: Wenn ich gut spiel', übersteh' ich die Gruppe", meinte Federer und drückte seine Vorfreude auf das am Montag beginnende Tennis-Spektakel in der O2-Arena aus: "Es ist erfolgreich, wir Spieler mögen es und die Fans kommen in Scharen."

In der Gruppe A spielen die anderen Titel-Favoriten. Djokovic, der am Montag wieder Federer als Nummer eins der Welt ablöst, und Olympiasieger Murray. Außerdem wurden den beiden am Samstag Vorjahresfinalist Jo-Wilfried Tsonga und Tomas Berdych zugelost - der Franzose und der Tscheche gelten als Federer-Angstgegner.

Die Gruppenkontrahenten des Schweizers, der das Turnier sechsmal gewonnen hat, sind der Spanier David Ferrer, der Argentinier Juan Martin Del Potro und Ersatzmann Janko Tipsarevic. Der Serbe ist für den seit Sommer mit einer Knieverletzung fehlenden Rafael Nadal nachgerückt. "Wir alle vermissen Rafa", sagte Federer. Gegen Tipsarevic und Ferrer hat der seit zehn Spielen in der O2-Arena ungeschlagene 31-Jährige noch nie verloren. Gegen Del Potro allerdings hatte der 17-fache Grand-Slam-Turniersieger zuletzt bei seinem Heimturnier in Basel eine Endspiel-Niederlage im Tiebreak des dritten Satzes kassiert.

Eröffnet wird das Event, dessen Finale erstmals an einem Montag (12. November) gespielt wird, mit der Gruppe A. Am Montagnachmittag trifft zunächst der britische Lokalmatador und US-Open-Champion Murray auf Berdych, am Abend stehen sich der Serbe Djokovic und Tsonga gegenüber. Das Jahresendturnier der acht besten Tennisprofis findet zum vierten Mal in Serie an der Themse statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal