Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open: Herren-Quartett in Melbourne weiter - Haas raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Herren-Quartett in Melbourne weiter - Haas raus

15.01.2013, 11:49 Uhr | dpa

Australian Open: Herren-Quartett in Melbourne weiter - Haas raus. Florian Mayer hat sein Auftaktmatch bei den Australian Open gewonnen.

Florian Mayer hat sein Auftaktmatch bei den Australian Open gewonnen. (Quelle: dpa)

Melbourne (dpa) - Die deutschen Tennisprofis Philipp Kohlschreiber, Florian Mayer, Benjamin Becker und Daniel Brands haben bei den Australian Open die zweite Runde erreicht. Tommy Haas ist dagegen bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Der 34-Jährige verlor in Melbourne gegen den Finnen Jarkko Nieminen mit 6:7 (3:7), 6:4, 3:6, 6:4, 6:8. Nach 3:42 Stunden musste sich der an Nummer 19 gesetzte Wahl-Amerikaner nach hartem Kampf geschlagen geben. Beim Stand von 6:5 in fünften Satz vergab Haas sogar einen Matchball.

Der Augsburger Kohlschreiber setzte sich gegen den Belgier Steve Darcis ohne Schwierigkeiten mit 6:2, 6:3, 6:4 durch und bestätigte damit seine gute Frühform in diesem Jahr. Die deutsche Nummer eins benötigte lediglich 1:46 Stunden für seinen Erfolg.

Zuvor hatte bereits Kohlschreibers Davis-Cup-Kollege Mayer seine Auftakthürde gemeistert. Der Bayreuther musste beim 2:6, 3:6, 6:2, 7:6 (14:12), 6:1 gegen den Amerikaner Rhyne Williams aber wesentlich härter kämpfen. Nach schwachem Start biss sich Meyer auf Platz 20 im Melbourne Park zurück in die Partie und wendete die Blamage in 3:22 Stunden doch noch ab.

"So schlecht habe ich glaube ich noch nie in meinem Leben gespielt", sagte der Franke zu seiner Leistung in den ersten beiden Sätzen. Doch dann biss sich der 29-Jährige in die Partie, wehrte im Tie Break des vierten Satzes zwei Matchbälle ab und schaffte doch noch den Sprung in die zweite Runde. "Am Ende zählt nur das Weiterkommen und dass ich die Partie noch gedreht habe", sagte Mayer, der nun auf den Qualifikanten Ricardas Berankis aus Litauen trifft.

Der Mettlacher Becker bezwang den Slowenen Aljaz Bedene mit 4:6, 6:3, 7:5, 7:6 (7:1). Becker trifft nun auf den an Nummer sechs gesetzten Juan Martin del Potro. Der Argentinier setzte sich gegen den französischen Qualifikanten Adrian Mannarino mühelos mit 6:1, 6:2, 6:2 durch. Qualifikant Brands aus Deggendorf besiegte den an Nummer 27 gesetzten Slowaken Martin Klizan mit 6:3, 3:6, 6:3, 6:4. Brands benötigte 1:49 Minuten für seinen überraschenden Erfolg. Der 25 Jahre alte Profi trifft nun auf die australische Sieg-Hoffnung Bernard Tomic. Von den neun gestarteten deutschen Herren sind damit beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison noch fünf Spieler im Wettbewerb.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal