Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Agassi kritisiert Armstrong: "Schlag in den Magen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Agassi kritisiert Armstrong: "Schlag in den Magen"

25.01.2013, 16:51 Uhr | dpa

Agassi kritisiert Armstrong: "Schlag in den Magen". Andre Agassi (l) begrüßt in Melbourne die australische Tennis-Legende Ken Rosewell.

Andre Agassi (l) begrüßt in Melbourne die australische Tennis-Legende Ken Rosewell. (Quelle: dpa)

Melbourne (dpa) - Ex-Tennis-Star Andre Agassi hat Lance Armstrong nach dessen Dopinggeständnis heftig kritisiert. "Ich war geschockt, es war ein Schlag in den Magen. Ich war traurig, enttäuscht", meinte der 42-Jährige in Melbourne bei den Australian Open.

"Zornig ist vielleicht das richtige Wort", sagte Agassi, "zumal ich einer war, der ihm lange geglaubt hat." Der Ehemann von Steffi Graf hatte vor ein paar Jahren selbst zugegeben, während seiner Karriere das Aufputschmittel Cristal Meth genommen zu haben. 1997 habe er zudem nur durch eine Lüge die ATP davon abbringen können, ihn wegen Dopings zu sperren. Er habe damals "einige Jahre meines Lebens zerstört", sagte Agassi am Freitag.

Wenn der Skandal um Armstrong nun dazu führe, dass auch im Tennis noch mehr getestet würde, so könne er das nur begrüßen. "Je mehr, desto besser. Je strikter, desto besser. Je transparenter, desto besser", sagte Agassi.

Der achtmalige Grand-Slam-Turnier-Sieger und ehemalige Weltranglisten-Erste glaubt aber, dass das Tennis sauber ist. Die aktuellen Stars der Branche Novak Djokovic, Roger Federer, Andy Murray und Rafael Nadal bezeichnete er als "goldene Generation". Es sei ein "anderes Niveau" als noch zu seiner Zeit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal