Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Lisicki verpasst in Rom Achtelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lisicki verpasst in Rom Achtelfinale

14.05.2013, 16:46 Uhr | dpa

Lisicki verpasst in Rom Achtelfinale. Sabine Lisicki ist beim Turnier in Rom ausgeschieden.

Sabine Lisicki ist beim Turnier in Rom ausgeschieden. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Sabine Lisicki hat beim Tennisturnier in Rom den Einzug in das Achtelfinale knapp verpasst. Die 23 Jahre alte Berlinerin musste sich der an Nummer acht gesetzten Tschechin Petra Kvitova mit 4:6, 6:0, 5:7 geschlagen geben.

Nach 1:43 Stunden Spielzeit machte die Wimbledonsiegerin von 2011 den zweiten Sieg im dritten Duell mit Lisicki perfekt. Nach der verletzungsbedingten Absage von Angelique Kerber ist Julia Görges die letzte verbliebene Deutsche in Rom. Die 24-Jährige trifft bei der mit 2,369 Millionen Dollar dotierten Sandplatzveranstaltung in der zweiten Runde auf Victoria Asarenka aus Weißrussland.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Anzeige
1000 Tester für Hörgeräte gesucht - jetzt Platz sichern

Teilnehmen und die neueste Hörgeräte-Generation kostenlos testen. zur Audibene Hörstudie. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal