Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Kein Zutritt für Tomic-Vater bei French Open

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kein Zutritt für Tomic-Vater bei French Open

27.05.2013, 15:48 Uhr | dpa

Kein Zutritt für Tomic-Vater bei French Open. Bernard Tomics Vater ist auf der Anlage nicht erwünscht.

Bernard Tomics Vater ist auf der Anlage nicht erwünscht. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Die Organisatoren der French Open in Paris haben den Vater des australischen Tennisprofis Bernard Tomic zur unerwünschten Person erklärt.

Die Sicherheitskräfte seien angewiesen, Tomic senior den Zutritt zur Anlage in Roland Garros zu verwehren, teilte der französische Tennis-Verband mit. Sein Sohn greift am Dienstag gegen den Rumänen Victor Hanescu ins Turnier ein. John Tomic muss sich vor einem Gericht in Madrid verantworten und ist von der Herren-Profi-Organisation ATP sowie dem Tennis-Weltverband ITF suspendiert. Er soll einen französischen Trainingspartner seines Sohnes attackiert haben, der danach mit verpflastertem Gesicht und Halskrause fotografiert wurde.

Dennoch hieß es von der ITF, Tomic werde zwar nicht akkreditiert und dürfe nicht in der Box seines Sohns sitzen, könne aber mit einer normalen Eintrittskarte die Anlage betreten. Dem widersprach French-Open-Chef Gilbert Ysern. Vater Tomic dürfe auf keinen Fall auf das Gelände - mit oder ohne Eintrittskarte. Nach Informationen der Zeitung "L'Equipe" soll er in einem Pariser Hotel wohnen. "Er hat noch immer eine starke Beziehung zu seinem Sohn", sagte Ex-Profi Todd Woodbridge vom australischen Verband dem Blatt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017