Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open 2013: Tommy Haas kann "wieder ein Bierchen trinken"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Haas: "Mal wieder ein schönes Bierchen trinken"

06.06.2013, 07:30 Uhr | dpa

French Open 2013: Tommy Haas kann "wieder ein Bierchen trinken". Tommy Haas hat seine Viertelfinal-Niederlage gut weggesteckt.

Tommy Haas hat seine Viertelfinal-Niederlage gut weggesteckt. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Fragen an Tennisprofi Tommy Haas nach dem Viertelfinal-Aus gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic bei den French Open in Paris.

Woran hat es gelegen, dass Sie den jüngsten Sieg gegen Djokovic vom Turnier in Miami nicht wiederholen konnten?

Tommy Haas: "Ich hatte hier und da ein paar Chancen, die ich nicht genutzt habe. Das ist entscheidend gegen die Nummer eins der Welt. Er war geduldig, als er es sein musste und aggressiv, als er es sein musste. Beim 4:2 im Tiebreak hatte ich eine gute Chance beim Volley. Das sind die Momente, die es verändern können. Wenn Du die Big Points gegen diese Leute nicht machst, wird es schwer."

Wie fällt Ihr French-Open-Fazit so kurz nach der Niederlage aus?

Haas: "Im Moment bin ich natürlich enttäuscht. Aber es war ein unglaubliches Turnier. Ich werde in den nächsten Tagen daran zurückdenken. Es ist schön, in dieser Position gewesen zu sein."

Sie wirkten diesmal besonders angespannt. Täuschte der Eindruck?

Haas: "Ich bin eigentlich vor jedem Match angespannt. Mit Sicherheit ist es ein anderes Match gegen die Nummer eins der Welt. Ich habe versucht, mein bestes Tennis abzurufen. Ich konnte heute die Chancen nicht so nutzen, wie ich es gerne hätte. Teilweise war ich vielleicht ein bisschen zu passiv."

Waren Sie enttäuscht, dass Sie auf dem Court Suzanne Lenglen antreten mussten, während auf dem Centre Court Rafael Nadal spielte?

Haas: "Ich würde lügen, wenn ich Nein sagen würde. Ich finde diese Ansetzung Schwachsinn. Ich hätte mir das Match von Nadal auch gern angesehen."

Wie lange werden Sie brauchen, um die Niederlage wegzustecken?

Haas: "Es wird nicht allzu lange dauern. Es sind viele Freunde aus Los Angeles angereist. Wir werden schön essen gehen, mal wieder ein schönes Bierchen trinken, vielleicht ein Glas Wein. Im Nachhinein ist man sehr zufrieden mit dem, was man erreicht hat."

Wie ist es, wenn die Familie in der Box sitzt?

Haas: "Das waren schöne Momente. Meine Tochter wartet jetzt draußen, deswegen wäre es schön, wenn wir ein bisschen Gas geben."

Wie zuversichtlich sind Sie, die Sandplatzform in die Rasensaison mitnehmen zu können?

Haas: "Wir werden bald sehen. Ich freue mich darauf, als Titelverteidiger nach Halle zu fahren. Das wird sicher ein Spaß."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal