Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open 2013: Bryan-Zwillinge holen Doppeltitel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

French Open 2013: Bryan-Zwillinge holen Doppeltitel

09.06.2013, 09:53 Uhr | dpa

French Open 2013: Bryan-Zwillinge holen Doppeltitel. Bob und Mike Bryan freuen sich über ihren Doppel-Titel bei den French Open.

Bob und Mike Bryan freuen sich über ihren Doppel-Titel bei den French Open. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Die US-Zwillinge Bob und Mike Bryan haben nach zehn Jahren wieder den Doppel-Titel bei den French Open der Tennisprofis gewonnen.

Die Olympiasieger setzten sich im Finale 6:4, 4:6, 7:6 (7:4) gegen die Franzosen Michael Llodra und Nicolas Mahut durch, die damit den ersten Heimsieg seit 29 Jahren verpassten. 1984 hatten Henri Leconte und Yannick Noah gewonnen.

Ihren bisher einzigen Erfolg in Paris hatten die Bryans 2003 gefeiert. Mit nunmehr insgesamt 14 Grand-Slam-Titeln baute das Duo seine Spitzenposition als erfolgreichste Kombination bei den vier wichtigsten Turnieren weiter aus. Die Sieger erhielten für ihren Erfolg zusammen 360 000 Euro, die beiden Verlierer die Hälfte. Llodra gewann mit anderen Partnern schon drei Grand-Slam-Titel und verlor in London im Vorjahr mit Jo-Wilfried Tsonga das Olympia-Finale gegen die Bryan-Zwillinge.

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017