Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Marion Bartoli reagiert gelassen auf Aussehens-Debatte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bartoli: "Ich wollte nie einen Modelvertrag"

09.07.2013, 15:41 Uhr | sid

Marion Bartoli reagiert gelassen auf Aussehens-Debatte. Marion Bartoli muss sich einiges über ihr Aussehen anhören. (Quelle: imago)

Marion Bartoli muss sich einiges über ihr Aussehen anhören. (Quelle: imago)

Schönheit gewinnt kein Wimbledon - Marion Bartoli hat gelassen auf die unflätigen Aussagen über ihr Aussehen reagiert, die nach dem Triumph der Französin im Wimbledon-Finale gegen Sabine Lisicki in diversen Kommunikationsmedien veröffentlicht worden waren. Auch ein Radiokommentator der BBC hatte sich abfällig über das äußere Erscheinungsbild der 28-Jährigen geäußert und gesagt, sie sei "kein Hingucker".

"Ja, ich bin nicht blond. Habe ich jemals davon geträumt, einen Modelvertrag zu bekommen? Nein, sorry. Habe ich jemals davon geträumt, Wimbledon zu gewinnen? Ja, absolut", sagte Bartoli, die sich beim Champions Dinner in einem schwarzen Glitzerkleid und Stiefeletten gezeigt hatte.

Sponsorenfindung ist ebenfalls schwierig

Beim Kurznachrichtendienst Twitter war ein wahrer "Shitstorm" über sie hereingebrochen. Hauptkritikpunkte waren Bartolis vollschlanke Figur und ihre Spielweise. Die meisten der Kommentare gingen unter die Gürtellinie.

Bereits vor einigen Jahren hatte Bartoli auf die Frage, warum sie kaum Sponsoren finde, geantwortet: "Vielleicht bin ich nicht blond genug." Die Weltranglistensiebte hatte bei ihrer 47. Grand-Slam-Teilnahme ihren ersten Major-Titel und dabei im Endspiel Lisicki mit 6:1, 6:4 bezwungen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal