Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Damenduo in Cincinnati weiter - Haas gegen Federer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Damenduo in Cincinnati weiter - Haas gegen Federer

14.08.2013, 22:01 Uhr | dpa

Damenduo in Cincinnati weiter - Haas gegen Federer. Tommy Haas steht nach dem Sieg über Marcel Granoller im Achtelfinale.

Tommy Haas steht nach dem Sieg über Marcel Granoller im Achtelfinale. (Quelle: dpa)

Cincinnati (dpa) - Vorjahresfinalistin Angelique Kerber und Mona Barthel haben beim WTA-Turnier in Cincinnati ihre deutsch-russischen Duelle gewonnen und das Achtelfinale erreicht. Altmeister Tommy Haas dagegen buchte bei den Herren ein Achtelfinal-Duell mit Roger Federer.

Kerber setzte sich gegen Alissa Kleibanowa mit 7:6 (7:3), 6:2 durch. Barthel gewann gegen Maria Kirilenko 6:4, 6:4. Die 23-Jährige aus Neumünster trifft bei der mit 2,369 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung jetzt auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA. Ihre Fed-Cup-Kollegin Kerber bekommt es nun entweder mit der Amerikanerin Lauren Davis zu tun oder in einer Neuauflage des Vorjahres-Endspiels mit der Chinesin Li Na.

Ein deutsches Damen-Quartett hingegen ist frühzeitig gescheitert. Nach Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin), Annika Beck (Bonn) und Julia Görges (Bad Oldesloe) schied auch Andrea Petkovic aus. Die 25-Jährige aus Darmstadt verpasste durch ein 4:6, 7:6 (7:3), 3:6 gegen die Italienerin Roberta Vinci den Einzug ins Achtelfinale der mit 2,369 Millionen Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung.

Der 35 Jahre alte Haas gewann sein Zweitrundenmatch gegen den Spanier Marcel Granollers mit 6:4, 6:1. Nächster Gegner von Haas bei der mit 3,729 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der Masters-Serie ist der Weltranglisten-Fünfte Roger Federer. Der Schweizer hatte am Dienstag den deutschen Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber mit 6:3, 7:6 (9:7) ausgeschaltet.

"Mal wieder gegen Roger", sagte ein bestens aufgelegter Haas mit Blick auf das insgesamt 15. Match gegen die ehemalige Nummer eins. "Das ist immer etwas Besonderes. Ich freue mich auf solche Matches. Ich werde versuchen, so gut wie möglich dagegenzuhalten und mein Tennis zu spielen. Ich muss sicherlich auf hohem Niveau spielen, aggressives Tennis zeigen und meine Chance nutzen, wenn ich sie bekomme", sagte der Weltranglisten-13. Haas.

Die Weltranglisten-45. Görges zog mit 2:6, 6:4, 4:6 gegen Magdalena Rybarikova aus der Slowakei den Kürzeren und verlor damit zum fünften Mal in Serie ihr Auftaktmatch. Die 19-jährige Beck schied nach einem 3:6, 2:6 gegen die Russin Jekaterina Makarowa aus. Die Berlinerin Lisicki musste bei ihrem ersten Auftritt nach dem Wimbledon-Finale eine 6:7 (5:7), 7:5, 2:6-Niederlage gegen die Serbin Jelena Jankovic hinnehmen. Auch für die Russin Maria Scharapowa ist das Turnier bereits beendet. Knapp zwei Wochen vor dem Beginn der US Open unterlag die Weltranglisten-Dritte in ihrem ersten Match unter dem neuen Trainer Jimmy Connors Sloane Stephens aus den USA.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal