Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

US Open 2013: Lisicki und Kerber nach starken Vorstellungen weiter

...

US Open 2013

Lisicki und Kerber nach starken Vorstellungen in Runde drei

30.08.2013, 13:38 Uhr | dpa

US Open 2013: Lisicki und Kerber nach starken Vorstellungen weiter. Sabine Lisicki hat bei den US Open die dritte Runde erreicht. (Quelle: dpa)

Sabine Lisicki hat bei den US Open die dritte Runde erreicht. (Quelle: dpa)

 

Deutschlands beste Tennisspielerinnen Angelique Kerber und Sabine Lisicki haben sich von ihren Gegnerinnen nicht einschüchtern lassen und die dritte Runde der US Open erreicht. Allerdings musste Kerber gegen die Kanadierin Eugenie Bouchard härter kämpfen als erwartet und entschied erst nach 2:16 Stunden die Partie mit 6:4, 2:6, 6:3 für sich. "Ich bin so glücklich, dass ich gewonnen habe. Es war ein enges Match", sagte die Weltranglisten-Neunte.

Wimbledon-Finalistin Lisicki dagegen hatte bei ihrem 6:2, 6:3-Erfolg gegen die Argentinierin Paula Ormaechea keine Schwierigkeiten. "Ich liebe Herausforderungen wie diese. Ich genieße es immer hier, das Publikum hat mich großartig unterstützt", sagte die 23-Jährige nach ihrem ungefährdeten Sieg in nur 72 Minuten. Für Mona Barthel sind die US Open indes überraschend beendet. Die 23-Jährige unterlag der amerikanischen Wildcard-Starterin Alison Riske in zwei Sätzen mit 4:6, 2:6.

Lisicki und Kerber wollen ihre Erfolgsgeschichte in New York hingegen fortsetzen. Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale beim vierten und letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres trifft die Deutsche nun auf die Russin Jekaterina Makarowa. Kerber bekommt gegen Kaia Kanepi die Möglichkeit zur Revanche. In Wimbledon hatte die 25-Jährige zuletzt in Runde zwei gegen die Estin verloren.

Foto-Show
Sabine Lisickis Karriere in Bilder

Lisicki nutzt gleich den ersten Matchball

Fast zeitgleich betraten die beiden deutschen Fed-Cup-Spielerinnen die blauen Betonplätze im Flushing Meadows Park. Kerber im Louis-Armstrong-Stadium, Lisicki auf dem Show Court 17. Beide hatten tags zuvor vergeblich in den Stadionkatakomben auf ihren eigentlich angesetzten Einsatz gewartet. Immerhin hatten sich die Organisatoren frühzeitig entschlossen, die Partien wegen der mehrstündigen Regenunterbrechung auf den nächsten Tag zu verschieben.

Lisicki schien das Geduldsspiel nicht das Geringste ausgemacht zu haben. Gegen die ihr bis dato völlig unbekannte Nummer 71 der Welt diktierte die Wimbledon-Finalistin vom ersten Ballwechsel an Tempo und Spielrhythmus. Nach 33 Minuten entschied die blonde Berlinerin den ersten Satz für sich. Kerber hatte deutlich härter zu kämpfen.

Kerber präsentiert sich nervenstark

"Das sind zwei junge, respektlose Spielerinnen, die an sich glauben und sehr selbstbewusst auftreten", hatte Bundestrainerin Barbara Rittner vorher gesagt - und vor allem Bouchard unterstrich dies. Als Lisicki schon in Durchgang zwei startete, stand es in der zweitgrößten Arena zwischen der Linkshänderin und ihrer 19 Jahre alten Gegnerin 4:4. Vor allem mit ihrem Aufschlagspiel haderte Kerber. Die in der Weltrangliste auf Platz 59 geführte Kanadierin zeigte keinerlei Respekt vor der US-Open-Halbfinalistin von 2011.

Doch nach 49 Minuten gelang ihr schließlich der Punkt zum Satzgewinn. Auch von einer Schwächephase im zweiten Durchgang ließ sich Kerber nicht aus der Ruhe bringen und entschied den dritten Satz nervenstark für sich. Vier Matchbälle vergab Kerber noch, dann landete ein Rückhandball ihrer Gegnerin im Aus.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Federvieh lässt nicht locker 
Frecher Vogel treibt Hund zur Weißglut

Diese beiden Streithälse werden wohl keine guten Freunde mehr. Video

Kurioser Wettbewerb 
Mit vollem Körpereinsatz zum WM-Titel

Bei dieser skurrilen Weltmeisterschaft müssen die Teilnehmer mit "Nichts" überzeugen. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Shopping 
Die neuen Trend-Lieblinge im Herbst bei MADELEINE

Raffinierte Capes, eleganter Strick und feminine Leder-Highlights - jetzt entdecken! bei MADELEINE

Anzeige

Shopping
Shopping 
Hochwertige Designermode in Größe 42 bis 58 erleben

Lust auf Neues? Erhalten Sie erste Einblicke in die Herbstkollektion 2014. bei navabi.de

Shopping 
Smartphone-Tiefpreistage im besten Netz*

Z.B. Samsung GALAXY S5 nur 1 €1 im Tarif Complete Comfort M. Jetzt zugreifen bei der Telekom.

Shopping 
Jetzt endlich eingetroffen: die neuen Herbst-Styles

Die neuesten Trends & Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige