Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

US Open 2013: Sabine Lisicki muss bitteres Aus verkraften

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

US Open  

Lisicki raus - Haas souverän in Runde drei

31.08.2013, 08:03 Uhr | sid, dpa

US Open 2013: Sabine Lisicki muss bitteres Aus verkraften. Aus bei den US Open in der zweiten Runde: Sabine Lisicki. (Quelle: dpa)

Sabine Lisicki hat eine starke Leistung gezeigt. (Quelle: dpa)

55 Tage nach dem verlorenen Wimbledon-Finale ist für Sabine Lisicki der Traum vom großen Coup in New York vorzeitig geplatzt. Die 23-Jährige verpasste bei den US Open durch ein 4:6, 5:7 in ihrem Drittrundenmatch gegen Jekaterina Makarowa (Russland/Nr. 22) den Sprung ins Achtelfinale von Flushing Meadows.

Sabine Lisicki bekommt tierischen Besuch

Sabine Lisicki bekommt tierischen Besuch.

Sabine Lisicki bekommt tierischen Besuch


Enttäuscht lief Lisicki nach dem 1:35 Stunden dauernden Duell vom Grandstand - ihr berühmtes Lachen war höchstens ansatzweise zu erkennen. Zeit für die Fans nahm sie sich trotzdem noch und schrieb Autogramme. Trotz fehlender Matchpraxis auf Hartplatz war die an Position 16 gesetzte Lisicki als eine der Mitfavoritinnen in den Big Apple gereist.

Makarowa behält gegen Lisicki einen kühlen Kopf

Zwar kämpfte sie sich im ersten Satz nach einem 2:5-Rückstand noch einmal auf 4:5 heran, doch die zweimalige Australian-Open-Viertelfinalistin Makarowa behielt bei schwülem Spätsommerwetter kühlen Kopf. Im zweiten Durchgang gelang der Russin dann das entscheidende Break, als sie Lisicki beim 5:5 das Service abnahm. Insgesamt kamen bei der Deutschen nur 56 Prozent ihrer ersten Aufschläge.

Haas souverän in der dritten Runde

Tommy Haas indes ließ sich auch vom Sohn eines taiwanesischen Hühnerfarmbesitzers nicht von seiner US-Open-Mission abbringen und zog in die dritte Runde ein. Der 35-Jährige besiegte Yen-Hsun Lu mit 6:3, 6:4, 7:6 (7:3). Im Match um den Sprung ins Achtelfinale trifft der an Position zwölf gesetzte Haas nun auf Mihail Juschni (Russland/Nr. 21), den er zuletzt bei den French Open bezwungen hatte.

Methusalem Haas genießt in den Tagen von New York seine Wertschätzung. "Es gibt immer Coaches und Spieler, die mich wegen meines Alters ansprechen. Da kommt immer mal ein Spruch. Das ist witzig und schön", erzählte er und wundert sich manchmal selbst, dass er auch mit 35 Jahren noch eine der Hauptattraktionen im Zirkus ist. "Das war aber nie mein Ziel", sagte Haas.

Becker verpasst die Sensation

Auch Philipp Kohlschreiber (Augsburg/Nr. 22) steht bereits in Runde drei. Unterdessen haben noch drei weitere deutsche Spieler die Chance nachzuziehen. Benjamin Becker scheiterte nach zwei vergebenen Satzbällen im ersten Durchgang mit 6:7 (2:7), 2:6, 2:6 am topgesetzten Serben Novak Djokovic.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal