Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

US Open: Tommy Haas, Florian Mayer und Angelique Kerber sind raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlechter Tag fürs deutsche Tennis  

Haas, Mayer und Kerber sind raus

02.09.2013, 08:20 Uhr | dpa

US Open: Tommy Haas, Florian Mayer und Angelique Kerber sind raus. Aus bei den US Open: Tommy Haas verabschiedet sich von seinen Fans. (Quelle: Reuters)

Aus bei den US Open: Tommy Haas verabschiedet sich von seinen Fans. (Quelle: Reuters)

Es war kein guter Tag für die deutschen Tennisprofis: Tommy Haas, Florian Mayer und Angelique Kerber sind bei den US Open ausgeschieden.

Sabine Lisicki bekommt tierischen Besuch

Sabine Lisicki bekommt tierischen Besuch.

Sabine Lisicki bekommt tierischen Besuch


Der 35 Jahre alte Haas musste sich dem Russen Michail Juschni mit 3:6, 2:6, 6:2, 3:6 geschlagen geben und verpasste den Einzug ins Achtelfinale. Mayer hatte beim 6:7 (2:7), 2:6, 2:6 keine Chance gegen Titelverteidiger Andy Murray. Kerber verlor gegen Carla Suárez Navarro aus Spanien 6:4, 3:6, 6:7 (3:7) und scheiterte bei dem Grand-Slam-Turnier in New York im Achtelfinale als letzte von anfangs sieben deutschen Damen.

"Es ist hart im Moment. Die Enttäuschung ist groß. Ich habe alles gegeben und brauche jetzt sicher ein paar Tage, um das zu analysieren", sagte die Weltranglisten-Neunte nach ihrer Niederlage.

Schwächephase im zweiten Satz

Für Kerber war es eigentlich gut losgegangen. Die Halbfinalistin von 2011 erwischte gegen die Nummer 18 der Setzliste einen guten Start und nutzte dank einer konzentrierten Vorstellung nach 45 Minuten die Chance zum Satzgewinn. Dann aber leistete sich Kerber im zweiten Durchgang bei schwül-warmem Wetter eine Schwächephase. "Wir waren beide an unseren Grenzen", sagte die 25-Jährige.

Die Entscheidung fiel im dritten Satz im Tiebreak, in dem Kerber zu passiv agierte. "Ich hätte in ein paar Situationen mutiger sein können, aber im Tiebreak hat sie kaum Fehler gemacht. Ich habe mein Bestes gegeben und bis zum Schluss gekämpft", sagte sie.

Haas: "Es hat alles nicht funktioniert"

Haas musste sich im neunten Duell mit Juschni zum fünften Mal geschlagen geben. "Es war so einer dieser Tage, an denen man versucht, sich ins Match reinzubeißen, aber es hat alles nicht so funktioniert", sagte er. Noch bei den French Open in diesem Jahr hatte Haas seinen 31 Jahre alten Kontrahenten klar in drei Sätzen bezwungen. Juschni trifft im Achtelfinale nun auf den Australier Lleyton Hewitt.

Mayer konnte Andy Murray nur im ersten Satz Paroli bieten, dann spielte der Schotte seine ganze Klasse aus. Er trifft jetzt im Achtelfinale auf Denis Istomin aus Usbekistan.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal