Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Andrea Petkovic steht bei WTA-Turnier in Peking im Achtelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz Anlaufschwierigkeiten  

Petkovic steht im Achtelfinale

02.10.2013, 15:36 Uhr | sid

Andrea Petkovic steht bei WTA-Turnier in Peking im Achtelfinale. Schlagfertig: Andrea Petkovic steht in Peking im Achtelfinale. (Quelle: dpa)

Schlagfertig: Andrea Petkovic steht in Peking im Achtelfinale. (Quelle: dpa)

Andrea Petkovic bleibt auf Kurs und hat beim WTA-Turnier in Peking das Achtelfinale erreicht. Zwei Tage nach ihrem Überraschungserfolg gegen die Weltranglistenzweite Wiktoria Asarenka (Weißrussland) setzte sich die 26 Jahre alte Tennisspielerin nach anfänglichen Schwierigkeiten in 2:05 Stunden mit 4:6, 6:4, 6:1 gegen die Russin Swetlana Kusnezowa durch.

"Ich habe zwei gute Matches gespielt. Ich freue mich sehr, dass mir zwei solche Siege nacheinander gelungen sind", sagte Petkovic nach ihrem Erfolg gegen die US-Open-Siegerin von 2004 und French-Open-Gewinnerin von 2009. "Es ist wichtig für mich zu sehen, dass ich die Top-Spielerinnen noch schlagen kann. Das gibt mir Selbstvertrauen."

Im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale trifft die Weltranglisten-43. bei der mit 5,19 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung nun auf Lucie Safarova aus Tschechien. Vor zwei Jahren stand Petkovic in der chinesischen Hauptstadt im Endspiel. Nach zahlreichen Verletzungspausen kämpft die ehemalige Nummer neun der Welt um den Anschluss an die Weltspitze. "Ich fühle mich hier in Peking sehr wohl. Ich mag die Stimmung und finde, der Centre Court ist einer der schönsten überhaupt", sagte die Hessin.

Lisicki muss die Segel streichen

Ausgeschieden ist dagegen Sabine Lisicki. Für die Wimbledon-Finalistin war im Achtelfinale Endstation. Die 24-Jährige aus Berlin unterlag der an Nummer vier gesetzten Chinesin Li Na nach 1:39 Stunden mit 5:7, 4:6. Lisicki war bei dem mit 5,19 Millionen Dollar dotierten Tennisturnier an Position 13 gesetzt. Die 31 Jahre alte French-Open-Siegerin von 2011 trifft nun im Viertelfinale auf die Tschechin Petra Kvitova, die Sara Errani aus Italien mit 6:4, 6:7 (3:7), 6:3 besiegte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal