Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Weltranglisten-Erster Nadal hat weiter Knieschmerzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Weltranglisten-Erster Nadal hat weiter Knieschmerzen

08.10.2013, 15:20 Uhr | dpa

Weltranglisten-Erster Nadal hat weiter Knieschmerzen. Rafael Nadal spielt weiter unter Schmerzen.

Rafael Nadal spielt weiter unter Schmerzen. Foto: Adrian Bradshaw. (Quelle: dpa)

Shanghai (dpa) - Rafael Nadal hat trotz der Rückkehr an die Spitze der Tennis-Weltrangliste weiter mit Knieschmerzen zu kämpfen. Allerdings hat der Spanier inzwischen einen Weg gefunden, damit umzugehen.

"Auch wenn ich an vielen Tagen Schmerzen habe, schränken sie meine Bewegungen nicht ein", sagte Nadal in Shanghai. Dort peilt der Iberer seinen sechsten Titel der Masters-Kategorie in diesem Jahr an - ein Ziel, das vor ihm noch kein anderer Tennisprofi erreicht hat.

"Ich spiele ohne Einschränkungen, ich bin frei, wenn ich auf dem Platz stehe", sagte Nadal, der nach einer sieben Monate langen Verletzungspause seit Februar ein beeindruckendes Comeback feierte. Er triumphierte unter anderem bei den French Open in Paris und den US Open in New York.

Trotz der anhaltenden Knieprobleme plant Nadal auf jeden Fall noch für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. "In den vergangenen fünf Jahren haben viele Leute immer wieder gesagt, dass ich mit meiner Art zu spielen nicht lange spielen werde", sagte der 27-Jährige. Er sei aber immer noch da. "Ich hoffe wirklich, dass ich die Möglichkeit habe, noch für viele Jahre dabei zu sein", betonte er.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal