Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Russland ohne Topspielerinnen ins Fed-Cup-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Russland ohne Topspielerinnen ins Fed-Cup-Finale

23.10.2013, 17:31 Uhr | dpa

Russland ohne Topspielerinnen ins Fed-Cup-Finale. Maria Scharapowa hat die Saison wegen einer Schulterverletzung beendet.

Maria Scharapowa hat die Saison wegen einer Schulterverletzung beendet. Foto: Andy Rain. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Ohne seine Topspielerinnen geht Russland in das Fed-Cup-Finale gegen Italien Anfang November. Statt der Weltranglisten-Dritten Maria Scharapowa oder der zweimaligen Grand-Slam-Siegerin Swetlana Kusnezowa führt die Weltranglisten-186. Alisa Kleybanowa die russische Tennis-Auswahl an.

Kusnezowa fehlt aus persönlichen Gründen. Scharapowa wird seit längerem von Schulterproblemen geplagt und hat ihre Saison beendet. Maria Kirilenko, Anastasia Pawljutschenkowa und Jelena Wesnina haben sich für das WTA Tournament of Champions qualifiziert und spielen in Sofia.

Italien tritt dagegen mit seiner Topbesetzung an und geht als Favorit in das Endspiel des Mannschaftswettbewerbs. Die Weltranglisten-Siebte Sara Errani, Roberta Vinci, US-Open-Halbfinalistin Flavia Pennetta und Karin Knapp kämpfen am 2. und 3. November in Cagliari um den vierten Titel für das italienische Team.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal