Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Hintergrund: Berühmte Ex-Spieler als Tennistrainer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Hintergrund: Berühmte Ex-Spieler als Tennistrainer

18.12.2013, 14:52 Uhr | dpa

Hintergrund: Berühmte Ex-Spieler als Tennistrainer. Andy Murray (l) wird von Ivan Lendl trainiert.

Andy Murray (l) wird von Ivan Lendl trainiert. Foto: Tom Hevezi. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Boris Becker ist nicht der erste ehemalige Weltklasse-Tennisspieler, der nach seiner aktiven Zeit einen Trainerposten bei einem Top-Profi übernimmt.

Vor der einstigen Nummer eins, der vom kommenden Jahr an den Serben Novak Djokovic betreut, haben bereits andere prominente Ex-Spieler und frühere Rivalen von Becker als Coach gearbeitet.

Der schottische Olympia- und Wimbledonsieger Andy Murray verdankt seine großen Titel nicht zuletzt Ivan Lendl. Der seit Jahrzehnten in den USA lebende gebürtige Tscheche war nach seiner Karriere vor allem als Hobby-Golfer aktiv. Erst unter seiner Regie holte Murray große Titel, darunter auch den Sieg bei den US Open.

Wie Lendl hatte sich auch Jimmy Connors lange Zeit vom Tennis zurückgezogen. Der Amerikaner arbeitete erfolgreich mit seinem inzwischen auch schon zurückgetretenen Landsmann Andy Roddick. Das Engagement durch die Russin Maria Scharapowa entpuppte sich dagegen schnell als Missverständnis.

Roger Federer verließ sich einige Zeit lang auf den Rat von Tony Roche. Die australische Tennis-Ikone hatte Jahre zuvor Lendl in dessen aktiver Zeit betreut, nach Federer kümmerte sich Roche um seinen Landsmann Lleyton Hewitt. Federer wiederum trainiert momentan des öfteren mit dem Schweden Stefan Edberg.

Der australische Wimbledonsieger Pat Cash trainierte unter anderen Landsmann Mark Philippoussis, French-Open-Champion Michael Chang aus den USA den Japaner Kei Nishikori.

Marion Bartoli holte sich auf dem Weg zu ihrem diesjährigen Wimbledonsieg über Sabine Lisicki eine prominente Trainerin und Ex-Siegerin auf dem heiligen Rasen. Die Tschechin Jana Novotna stand der Französin kurz zur Seite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal