Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australien beim Hopman Cup vorzeitig gescheitert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Australien beim Hopman Cup vorzeitig gescheitert

31.12.2013, 10:19 Uhr | dpa

Australien beim Hopman Cup vorzeitig gescheitert. Flavia Pennetta (l) und Andreas Seppi haben das Aus von Australien im Hopman Cup besiegelt.

Flavia Pennetta (l) und Andreas Seppi haben das Aus von Australien im Hopman Cup besiegelt. Foto: Tony McDonough. (Quelle: dpa)

Perth (dpa) - Australiens Tennis-Team hat keine Chance mehr auf den Einzug ins Halbfinale beim Hopman Cup in Perth. Die Gastgeber verloren auch ihr zweites Gruppenspiel gegen Italien mit 1:2.

Nach dem 6:4, 6:4-Auftaktsieg von Flavia Pennetta gegen Samantha Stosur hatte Bernard Tomic die Hoffnungen der Australier neu belebt, als er sich mit 4:6, 6:3, 6:2 gegen den Italiener Andreas Seppi durchsetzte. Doch im abschließenden Mixed besiegelten Pennetta und Seppi mit dem 6:3, 6:4 gegen die australische Kombination den vorzeitigen K.o. der Hausherren. Gleichzeitig erhielten sie ihrem Team die Chance aufs Weiterkommen.

Australien muss damit weiter auf seinen ersten Erfolg beim Hopman Cup seit 1999 warten. Damals gewannen Mark Philippoussis und Jelena Dokic.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal