Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Novak Djokovic über Boris Becker: "Habe den größten Respekt"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Djokovic adelt Becker  

"Habe den größten Respekt vor dem Erreichten"

12.01.2014, 10:12 Uhr | dpa

Novak Djokovic über Boris Becker: "Habe den größten Respekt". Viel Spaß im Training: Novak Djokovic (li.) und Boris Becker (Quelle: dpa)

Viel Spaß im Training: Novak Djokovic (li.) und Boris Becker (Quelle: dpa)

Novak Djokovic verschwendet keinen Gedanken daran, dass seine Zusammenarbeit mit Boris Becker scheitern könnte. "Immer wenn du in deinem Leben etwas veränderst, besteht ein gewisses Risiko. Aber ich denke nicht aus dieser Perspektive", sagte der Serbe.

Bei den Australian Open arbeiten Djokovic und Becker erstmals bei einem offiziellen Turnier zusammen. "Ich bin wirklich froh, ihn an Bord zu haben. Ich habe den größten Respekt vor dem, was er in seiner Karriere erreicht hat", sagte der Titelverteidiger über den dreimaligen Wimbledonsieger.

Becker bislang nur Beobachter

Allerdings hat Djokovic bislang noch nicht mit Becker gespielt, der 46-Jährige stand nur als Beobachter mit auf dem Trainingsplatz. "Ich freue mich darauf, endlich mit ihm zu trainieren", sagte Djokovic. Bislang hätten Becker Knöchelprobleme daran gehindert.

Charity-Match 
Roger Federer erfüllt sich einen Traum

Der Schweizer genießt die Ballwechsel mit Tennis-Legende Rod Laver. Video

Djokovic zeigte sich selbst überrascht darüber, dass Becker versprochen habe, ihn auf so vielen Turnieren zu begleiten. "Er hat zugesagt, mehr Wochen mit mir zu arbeiten und zu reisen, als ich gedacht hätte", sagte Djokovic. Becker soll den Serben bei allen wichtigen Turnieren des Jahres betreuen.

Petkovic: "Becker gehört in die Tennis-Welt"

Derweil freut sich Andrea Petkovic, dass Becker als Trainer in die Tennis-Szene zurückgekehrt ist. "Ich finde es super. Es ist schön, Boris wieder im Tennis-Metier zu sehen. Er kommt aus dieser Welt, er gehört hier hin", sagte die Fedcup-Spielerin. "Da werden alte Erinnerungen wieder wach, wie er die Trophäen in die Höhe gereckt hat", erklärte sie.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

UMFRAGE
Hat Boris Becker die nötige Kompetenz, einen Weltklassespieler wie Novak Djokovic zu trainieren?

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal