Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Rafter scheidet bei Comeback in Melbourne sofort aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Rafter scheidet bei Comeback in Melbourne sofort aus

15.01.2014, 13:52 Uhr | dpa

Rafter scheidet bei Comeback in Melbourne sofort aus. Patrick Rafter (l) und Lleyton Hewitt sind bei den Australian Open ausgeschieden.

Patrick Rafter (l) und Lleyton Hewitt sind bei den Australian Open ausgeschieden. Foto: Narendra Shrestha. (Quelle: dpa)

Melbourne (dpa) - Das Tennis-Comeback des früheren Weltranglisten-Ersten Patrick Rafter ist nach nur einem Match schon wieder beendet.

Der 41 Jahre alte Lokalmatador scheiterte bei den Australian Open in der ersten Runde des Doppels mit seinem 32-jährigen Landsmann Lleyton Hewitt. Die Australier verloren 4:6, 5:7 gegen Eric Butorac aus den USA und Raven Klaasen aus Südafrika.

Rafter hatte zuvor zehn Jahre lang kein Profi-Match mehr bestritten. "Wahrscheinlich hätte ich ein bisschen mehr trainieren sollen. Ich denke nicht, dass es eine Wiederholung geben wird, aber es hat Spaß gemacht", sagte Rafter, der 1997 und 1998 die US Open gewann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal