Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Angelique Kerber verpasst Viertelfinale bei den Australian Open

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auch Florian Mayer raus  

Kerber verpasst Viertelfinale in Melbourne

19.01.2014, 07:45 Uhr | dpa

Tennis: Angelique Kerber verpasst Viertelfinale bei den Australian Open. Denkbar knapp musste sich Angelique Kerber der Italienerin Flavia Pennetta geschlagen geben. (Quelle: dpa)

Denkbar knapp musste sich Angelique Kerber der Italienerin Flavia Pennetta geschlagen geben. (Quelle: dpa)

Angelique Kerber ist bei den Australian Open überraschend ausgeschieden. Die deutsche Nummer eins verlor gegen die Italienerin Flavia Pennetta mit 1:6, 6:4, 5:7. Damit verpasste sie einen Tag nach ihrem 26. Geburtstag den Einzug in Viertelfinale bei dem ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres.

Kerber musste sich in der Rod Laver Arena nach 1:52 Stunden geschlagen geben. Die Australian Open gehen damit bei den Damen ohne deutsche Beteiligung weiter. "Natürlich bin ich ziemlich enttäuscht, dass ich das enge Match verloren habe", sagte Kerber nach dem unnötigen Aus. "Am Ende waren es zwei, drei Punkte, die das Spiel entschieden haben."

Auch Florian Mayer muss die Koffer packen. Der 30-Jährige verlor gegen den an Nummer drei gesetzten Spanier David Ferrer mit 7:6 (7:5), 5:7, 2:6, 1:6. Damit sind auch bei den Herren alle Deutschen raus. Novak Djokovic mit Trainer Boris Becker ist dagegen weiter auf Kurs. Der Titelverteidiger besiegte den Italiener Fabio Fognini klar mit 6:3, 6:0, 6:2.

"Nehme mehr Positives mit nach Hause"

Trotz der verpassten Chance, erstmals in Australien das Achtelfinale zu überstehen, zeigte sich Kerber zufrieden mit dem Start ins neue Jahr. "Ich habe drei gute Turniere gespielt, insgesamt nehme ich viel mehr Positives, als Negatives mit nach Hause."

Kerber erwischte im wieder angenehm kühlen Melbourne einen katastrophalen Start und musste den ersten Satz bereits nach gerade einmal 24 Minuten abgeben. Während die 26-Jährige viele Fehler machte, gelang Pennetta nahezu alles. "Ich denke, der erste Satz, war der beste, den ich je gespielt habe", sagte die Italienerin.

In den entscheidenden Momenten nicht konsequent genug

Doch Kerber kämpfte sich zurück in die Partie und sicherte sich nach einer beeindruckenden Energieleistung den zweiten Durchgang. Die Begegnung schien nun zu kippen, zumal Pennetta ihr Niveau aus dem ersten Satz nicht halten konnte. In den entscheidenden Momenten spielte Kerber aber einfach nicht konsequent genug und vergab letztlich die große Chance auf den Sprung unter die letzten Acht. "Wenn es eng wurde, war sie immer da", meinte die Nummer neun der Welt.

Pennetta, bei den US Open im vergangenen Jahr bereits überraschend im Halbfinale, trifft nun im Viertelfinale auf die Chinesin Li Na. Die Vorjahresfinalistin hatte beim 6:2, 6:0 gegen Jekaterina Makarowa aus Russland überhaupt keine Schwierigkeiten.

Auch Serena Williams scheitert

Überraschend ausgeschieden ist zudem die Weltranglistenerste Serena Williams. Die fünfmalige Titelträgerin verlor von einer Rückenverletzung gehandicapt gegen die Serbin Ana Ivanovic 6:4, 3:6, 3:6. Für Williams war es nach 25 Siegen in Serie die erste Niederlage seit August vergangenen Jahres.

Für Kerber geht es nach ein paar Tagen Pause beim WTA-Turnier in Paris weiter. Danach steht die Fed-Cup-Partie mit dem deutschen Team in der Slowakei auf dem Programm.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal