Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Rafael Nadal kritisiert Schiedsrichter der Australian Open 2014

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Nadal kritisiert Schiedsrichter: "Verhindern die Show"

20.01.2014, 14:58 Uhr | dpa

Rafael Nadal kritisiert Schiedsrichter der Australian Open 2014. Weil er sich zwischen den Ballwechseln zu viel Zeit gelassen hatte, wurde Rafael Nadal verwarnt.

Weil er sich zwischen den Ballwechseln zu viel Zeit gelassen hatte, wurde Rafael Nadal verwarnt. Foto: Mark Dadswell. (Quelle: dpa)

Melbourne (dpa) - Nach den beiden Verwarnungen gegen ihn im Achtelfinale von Melbourne hat der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal die Unparteiischen im Tennis kritisiert.

"Es ist wichtig, Leute auf dem Stuhl zu haben, die das Spiel wirklich verstehen", sagte der Spanier bei den Australian Open 2014. Beim 7:6 (7:3), 7:5, 7:6 (7:3) gegen den Japaner Kei Nishikori hatte die griechische Schiedsrichterin Evanthia Asderaki ihn zweimal verwarnt, weil er sich zwischen den Ballwechseln zu viel Zeit gelassen hatte. Erlaubt sind 20 Sekunden.

"Es geht hier nicht um die Regeln, die akzeptiere ich", sagte Nadal. Allerdings müsse man den Profis nach langen Ballwechseln die Zeit zum Verschnaufen geben. "Die Regeln dürfen nicht so angewendet werden, dass sie die Show verhindern", sagte die Nummer eins der Welt. "Das ist nicht im Interesse der Fans."

Nadal kritisierte zudem, dass die Schiedsrichterin ihn vor der zweiten Ermahnung nicht gewarnt habe. "Sie hat die Möglichkeit, das zu tun, hat es aber nicht getan", sagte der Spanier verärgert. "Wir brauchen Schiedsrichter, die das Spiel verstehen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal