Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Li Na gewinnt die Australian Open

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur im ersten Satz gefordert  

Li Na gewinnt erstmals die Australian Open

25.01.2014, 12:45 Uhr | dpa, sid

Tennis: Li Na gewinnt die Australian Open. Die Chinesin Li Na feiert ihren ersten Sieg bei den Australian Open. (Quelle: Reuters)

Die Chinesin Li Na feiert ihren ersten Sieg bei den Australian Open. (Quelle: Reuters)

Die Chinesin Li Na hat im dritten Anlauf den Titel bei den Australian Open in Melbourne gewonnen. Die 31-Jährige gewann gegen die Slowakin Dominika Cibulkova in 97 Minuten 7:6 (7:3), 6:0 und feierte ihren zweiten Grand-Slam-Sieg nach den French Open 2011.

Li hatte bereits 2011 und 2013 im Finale von Melbourne gestanden, dort allerdings jeweils in drei Sätzen verloren. Für ihren Triumph kassierte Li 1,93 Millionen Euro und wird nun auf Rang drei der Weltrangliste geführt. Cibulkova darf sich über 987.000 Euro und den Sprung von Platz 24 auf Rang 13 im Ranking freuen.

"Ich war zweimal nah dran. Ich bin froh, dass ich die Trophäe endlich gewonnen habe", sagte Li Na nach nach ihrem harterkämpften Erfolg über zwei Wochen. "Das Turnier hier ist mein absoluter Lieblings-Grand-Slam".

Humorvolle Siegerrede

In ihrer Siegesrede zeigte sie wieder jene Lockerheit und jenen Humor, der sie in Australien so populär gemacht hat. "Danke an meinen Agenten, du hast mich reich gemacht", begann die 31-Jährige ihre Ausführungen.

Am witzigsten wurde es aber, als sie sich via Mikrofon an ihren Ehemann Jiang Shan wandte. "Danke, dass du alles für mich aufgegeben hast. Du bist ein netter Kerl", sagte die Chinesin unter dem lauten Gelächter der 15.000 Zuschauer. "Aber du hast auch verdammt viel Glück, dass du mich gefunden hast."

Viele leichte Fehler zu Beginn

Auf dem Platz war von Schlagfertigkeit zunächst überhaupt nichts zu sehen. Li Na wirkte am Anfang übernervös und machte viele leichte Fehler. Cibulkova hingegen war die Anspannung in ihrem ersten Endspiel bei einem Grand-Slam-Turnier nicht anzumerken. Die 24-Jährige spielte unbekümmert auf und setzte die favorisierte Asiatin immer wieder unter Druck.

Erst im Tiebreak konnte sich Li Na absetzen und sicherte sich den ersten Durchgang nach 70 Minuten mit dem zweiten Satzball. Damit war der Weg frei zu ihrem ersten Triumph in der Metropole am Yarra River.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal