Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Mit B-Team zum Davis Cup - Arriens plant 2015 ohne Haas

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Mit B-Team zum Davis Cup - Arriens plant 2015 ohne Haas

25.03.2014, 16:59 Uhr | dpa

Mit B-Team zum Davis Cup - Arriens plant 2015 ohne Haas. Auch Philipp Kohlschreiber kann nicht gegen Frankreich antreten.

Auch Philipp Kohlschreiber kann nicht gegen Frankreich antreten. Foto: John G. Mabanglo. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Aus der Not heraus vollzieht sich im Davis-Cup-Team der fällige Neuanfang. Zwei Monate nach dem Eklat gegen Spanien sind Tommy Haas, Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer erneut verletzt, damit reist die deutsche Tennis-Auswahl mit einem B-Team zum Viertelfinale nach Frankreich.

Bundestrainer Carsten Arriens berief neben Tobias Kamke (Lübeck/Weltranglisten-92.) die Debütanten Jan-Lennard Struff (Warstein/104.), Peter Gojowczyk (München/111.) und André Begemann (Frankfurt) - einen Doppel-Spezialisten - für die Partie vom 4. bis 6. April in Nancy.

"Es war jetzt nicht bewusst so gewählt, aber es geht in die Richtung", sagte Arriens der Nachrichtenagentur dpa zum Generationenwechsel und betonte. "Ich habe nichts dagegen, dass die Jungen die Chance nutzen." Während der 27-jährige Kamke schon dabei war, sammeln der 23-jährige Struff und der 24-jährige Gojowczyk mit Blick auf die Zukunft dringend notwendige Davis-Cup-Erfahrung. "Sie kriegen die Plattform, um sich zu präsentieren", erklärte Arriens.

Denn der am 3. April 36 Jahre alte werdende Haas werde im kommenden Jahr "sicher nicht mehr eine Rolle spielen". Kohlschreiber und Mayer oder einer von beiden könnten laut Arriens 2015 wieder dabei sein, auf Miami-Achtelfinalist Benjamin Becker verzichtete der Teamchef trotz eines Gesprächs nicht zuletzt wegen dessen Alters. "Benni ist auch schon 33", unterstrich Arriens.

Der langjährige Teamleader Haas hatte seine Teilnahme wegen eines Risses in der Schultersehne abgesagt; er muss mehrere Wochen pausieren, bei Mayer diagnostizierten die Ärzte ein "kräftiges Ödem am Schambein". Über Kohlschreiber sagte Arriens in einer DTB-Mitteilung: "Er hat leider anhaltende Ellenbogenprobleme. Daher habe ich mich dagegen entschieden, ihn zu nominieren. Das Risiko ist einfach zu groß, denn für das harte Spiel gegen Frankreich brauche ich vier topfitte Spieler."

Durch die Absagen gerät der in Frankfurt am Main geplante "Versöhnungstag" jedoch zur Farce. Die Zuschauer bekommen bei einem Showkampf weder Haas noch Kohlschreiber oder Mayer zu sehen, die sich nach dem feststehenden Sieg am Schlusstag gegen Spanien komplett abgemeldet hatten. Arriens hatte die Teilnahme zur Bedingung für einen Einsatz gegen Frankreich gemacht.

Die Chancen auf den ersten deutschen Sieg in Nancy seit 1938 gehen gegen Null. Daher tut Arriens gut daran, jetzt schon für die erste Runde 2015 zu testen. Gojowczyk stand zum Jahresanfang in Doha immerhin im Halbfinale und bot dem Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal bei seiner Drei-Satz-Niederlage lange Paroli.

An Motivation wird es den Neuen nicht mangeln. "Ich bin gerührt, dass ich das Vertrauen vom Teamchef Carsten Arriens erhalten habe und für Deutschland gegen Frankreich um den Halbfinaleinzug im Davis Cup spielen darf", twitterte der 29-jährige Begemann unmittelbar nach seiner Nominierung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal