Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Zwangspause für Boris Beckers Schützling NovakDjokovic

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auf unbestimmte Zeit  

Zwangspause für Becker-Schützling Djokovic

19.04.2014, 18:44 Uhr | dpa

Tennis: Zwangspause für Boris Beckers Schützling NovakDjokovic . Novak Djokovic verlor im Halbfinale von Monte Carlo gegen Roger Federer mit 5:7, 2:6.

Novak Djokovic verlor im Halbfinale von Monte Carlo gegen Roger Federer mit 5:7, 2:6. Foto: Sebastien Nogier. (Quelle: dpa)

Novak Djokovic muss wegen einer Verletzung an seinem rechten Handgelenk für unbestimmte Zeit eine Tennis-Pause einlegen.

"Ich kann für einige Zeit kein Tennis mehr spielen. Wie lange, weiß ich nicht", sagte der Schützling von Trainer Boris Becker nach seinem Halbfinal-Aus beim Masters von Monte Carlo.

Schmerzen im Handgelenk

Der serbische Titelverteidiger hatte gegen den Schweizer Roger Federer in 74 Minuten mit 5:7, 2:6 verloren. Schon zu Beginn der Woche hatte der an Nummer zwei gesetzte Djokovic über Beschwerden am Handgelenk geklagt.

Gegen Federer konnte er wegen der Verletzung nicht wie gewohnt aufschlagen und returnieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017