Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Scharapowa in Stuttgart im Halbfinale gegen Errani

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Scharapowa in Stuttgart im Halbfinale gegen Errani

25.04.2014, 23:12 Uhr | dpa

Scharapowa in Stuttgart im Halbfinale gegen Errani. Maria Scharapowa steht in Stuttgart im Halbfinale.

Maria Scharapowa steht in Stuttgart im Halbfinale. Foto: Daniel Maurer. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Mit einem überzeugenden Sieg gegen die top-gesetzte Agnieszka Radwanska hat Titelverteidigerin Maria Scharapowa als erste Spielerin das Halbfinale beim Stuttgarter Tennisturnier erreicht.

Die 27 Jahre alte frühere Weltranglisten-Erste gewann überraschend deutlich 6:4, 6:3 gegen die zwei Jahre jüngere Polin. "Das war ein großer Sieg für mich, der größte seit meiner Verletzung", sagte die Russin nach ihrem glatten Erfolg.

Viereinhalb Monate musste die Nummer neun der Tennis-Welt im vergangenen Jahr nach einer Schulteroperation pausieren und kehrte erst Ende Dezember 2013 wieder auf die Tour zurück. Im Kampf um den Einzug ins Endspiel der mit 710 000 Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung trifft Scharapowa nun auf Sara Errani. Die Italienerin profitierte gegen Carla Suárez Navarro beim Stand von 6:3, 6:7 (6:8), 3:0 von der Aufgabe der Spanierin. Das zweite Halbfinale bestreiten die Serbinnen Ana Ivanovic und Jelena Jankovic.

Jankovic setzte sich im letzten Match des Tages gegen Alissa Kleybanowa aus Russland in 1:33 Stunden mit 6:4, 6:3 durch. Ivanovic entschied das Duell der ehemaligen French-Open-Siegerinnen mit Swetlana Kusnezowa aus Russland 6:3, 2:6, 6:4 für sich.

Viermal standen sich Errani und Scharapowa bereits gegenüber, darunter im Finale der French Open 2012. Im direkten Vergleich führt die Russin 4:0. Dass die Markenbotschafterin des Titelsponsors Porsche und glamouröseste Athletin ihrer Sportart nach dem kollektiven Aus der deutschen Tennis-Damen noch dabei ist, haben auch die Turnierveranstalter mit Erleichterung aufgenommen. "Es wäre toll, wenn Maria ins Finale kommen würde. Sie zieht natürlich schon die Zuschauer an", sagte die Sportliche Leiterin Anke Huber.

Bei einer Niederlage gegen die Weltranglisten-Dritte Radwanska wäre Scharapowa erstmals seit April 2011 aus den Top Ten gerutscht. "Ganz ehrlich, ich bin jetzt so viele Jahre auf der Tour dabei. Daran habe ich nicht gedacht", sagte die Turniersiegerin von 2012 und 2013.

Nach 99 Minuten nutzte Scharapowa ihren achten Matchball und feierte im elften Vergleich mit Radwanska den neunten Sieg. Die viermalige Grand-Slam-Turniersiegerin strebt den 30. Titel ihrer Karriere an.

Suárez Navarro hatte am Donnerstag Angelique Kerber als letzte Deutsche aus dem Turnier geworfen. Zuvor waren Julia Görges, Andrea Petkovic, Sabine Lisicki, Mona Barthel und Annika Beck gescheitert. "Wenn keine Deutsche im Viertelfinale ist, überleben wir das auch. Es ist kein Beinbruch für das Turnier", sagte Huber - wenige Stunden später blieb ihr wenigstens Publikumsmagnet Scharapowa erhalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal