Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

DTB-Präsident Altenburg kontert Haas-Kritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach "Bullshit"-Vorwurf  

DTB-Präsident Altenburg kontert Haas-Kritik

28.04.2014, 12:36 Uhr | dpa

DTB-Präsident Altenburg kontert Haas-Kritik. Tommy Haas hat mit seinen Äußerungen für Wirbel gesorgt. (Quelle: dpa)

Tommy Haas hat mit seinen Äußerungen für Wirbel gesorgt. (Quelle: dpa)

Der Zoff im deutschen Tennis geht weiter: Karl Altenburg, der scheidende Präsident des Deutschen Tennis-Bundes (DTB), hat pikiert auf die "Bullshit"-Vorwürfe von Tommy Haas reagiert. "Alleine diese Wortwahl disqualifiziert seine Äußerungen, in denen er auch die Forderung nach einem bezahlten Präsidenten macht", ließ Altenburg in einem Statement DTB mitteilen.

Haas hatte im Interview mit der "Bild am Sonntag" die Verbandsstrukturen kritisiert. "Als DTB-Präsident solltest du was auf die Beine stellen und es nicht nur halbherzig nebenher machen", hatte der Tennisprofi gesagt. "Es muss einer sein, der den Sport gut kennt und vor allem sollte es ein Fulltime-Job sein. Ein bisschen DTB-Präsident nebenher ist absoluter Bullshit!"

Konter von Altenburg

Altenburg, der im November sein Amt an der DTB-Spitze niederlegen wird, ließ die Aussagen des Weltranglisten-16. nicht auf sich sitzen. "Im Deutschen Tennis Bund steht man durchdachten Vorschlägen sehr positiv gegenüber", hieß es in der Mitteilung: "Dazu aber müsste sich Herr Haas vorher mit den Gegebenheiten, den Möglichkeiten und den Strukturen des Verbandes vertraut machen."

Fed Cup 
Partystimmung: Kerber macht das Finale perfekt

Die Highlights des hoch emotionalen Halbfinales gegen Australien. Video

Vor allem sei Haas "offenbar entgangen, welche Veränderungen und neuen Vertragsabschlüsse das ehrenamtliche Präsidium gemeinsam mit dem Bundesausschuss auf den Weg gebracht hat, die im Ergebnis bedeuten, dass der DTB mit seinen Partnern wieder in die Zukunft des deutschen Tennis und seine Präsenz in den Medien investiert", so Altenburg weiter.

"So allerdings nicht"

Wenn sich Haas positiv engagieren wolle, stehe dem nichts entgegen "und es würde dem deutschen Herrentennis gut tun", so Altenburg, der mit den Worten schloss: "So allerdings nicht."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal