Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Federer sagt Teilnahme in Madrid ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Federer sagt Teilnahme in Madrid ab

06.05.2014, 13:38 Uhr | dpa

Federer sagt Teilnahme in Madrid ab. Die Frau von Roger Federer erwartet ein weiteres Kind.

Die Frau von Roger Federer erwartet ein weiteres Kind. Foto: Sebastien Nogier. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Roger Federer hat seine Teilnahme am Tennis-Turnier in Madrid kurzfristig abgesagt, weil seine Frau kurz vor der Geburt ihres dritten Kindes steht.

"Ich will in den nächsten, für unsere Familie aufregenden Wochen bei meiner Ehefrau Mirka sein", schrieb der 17-malige Grand-Slam-Gewinner auf seiner Facebook-Seite. Federer und seine Frau sind bereits Eltern von Zwillingstöchtern.

Ursprünglich wollte sich der Schweizer bei dem Masters-Event auf die am 25. Mai beginnenden French Open vorbereiten. Zuvor hatte bereits der Weltranglisten-Zweite Novak Djokovic wegen einer Handverletzung abgesagt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video


Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal