Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Kerber gewinnt deutsches Duell - Barthel weiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Kerber gewinnt deutsches Duell - Barthel weiter

21.05.2014, 20:59 Uhr | dpa

Kerber gewinnt deutsches Duell - Barthel weiter. Angelique Kerber hat sich in Nürnberg für das Viertelfinale qualifiziert.

Angelique Kerber hat sich in Nürnberg für das Viertelfinale qualifiziert. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Nürnberg (dpa) - Angelique Kerber steht beim WTA-Turnier von Nürnberg im Viertelfinale. Die an Nummer eins gesetzte Tennisspielerin aus Kiel gewann in der Runde der besten 16 das deutsche Duell gegen Anna-Lena Friedsam mit 6:2, 7:6 (7:0).

Die Weltranglisten-Neunte trifft nun bei der mit 250 000 Dollar dotierten Sandplatzveranstaltung auf die Tschechin Karolina Pliskova.

Im zweiten deutschen Aufeinandertreffen erwies sich Mona Barthel als die stärkere Spielerin. Die 23-Jährige aus Neumünster setzte sich am Abend gegen die an Nummer acht notierte Annika Beck aus Bonn glatt mit 6:2, 6:4 durch. Barthel trifft in der nächsten Runde nun auf Jelina Switolina. Die an vier gesetzte Ukrainerin hatte mit 7:6 (7:5), 6:3 die Qualifikantin Beatriz Garcia Vidagany aus Spanien aus dem Turnier geworfen.

Dagegen verpasste Dinah Pfizenmaier das Viertelfinale nach großem Kampf. Die 22-Jährige aus Kamen verlor das Zweitrundenduell mit der an Nummer sieben gesetzten Französin Caroline Garcia 5:7, 7:5, 3:6. Die Siegerin trifft im Viertelfinale auf die Italienerin Karin Knapp.

Kerber zeigte gegen die in der Weltrangliste auf Platz 112 und damit 103 Ränge schlechter eingestufte Friedsam eine souveräne Vorstellung im ersten Satz und gewann diesen dank zweier Breaks - auch weil ihre Kontrahentin zu viele einfache Fehler machte. Im zweiten Durchgang wurde die Außenseiterin stärker, und es entwickelte sich ein spannender Fight. Zweimal gab Friedsam ihren Aufschlag ab, aber beide Male konterte sich mit dem umgehenden Re-Break.

Erst im Tiebreak setzte sich vor den Augen von Bundestrainerin Barbara Rittner dann die Erfahrung der Fed-Cup-Finalistin klar durch. Für Friedsam steht jetzt die Vorbereitung auf die French Open an: In Roland Garros zog die 20-Jährige dank der verletzungsbedingten Absage der einstigen Weltranglistenersten Victoria Azarenka aus Weißrussland erstmals überhaupt in ein Grand-Slam-Hauptfeld ein.

Bereits am Dienstag hatte die starke Kanadierin Eugenie Bouchard das Viertelfinale erreicht. Die Weltranglisten-20., die bei den Australian Open mit dem Einzug ins Halbfinale überrascht hatte, trifft am Donnerstag nun auf Jaroslawa Schwedowa aus Kasachstan.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal