Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open: Kerber mit Pflichtsieg - Favoriten weiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

French Open: Kerber mit Pflichtsieg - Favoriten weiter

25.05.2014, 21:34 Uhr | dpa

French Open: Kerber mit Pflichtsieg - Favoriten weiter. Angelique Kerber gewann ihr Erstrundenmatch gegen die Polin Katarzyna Piter mit 6:3, 6:1.

Angelique Kerber gewann ihr Erstrundenmatch gegen die Polin Katarzyna Piter mit 6:3, 6:1. Foto: Christophe Karaba. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Im milden Abendlicht von Paris hat sich Angelique Kerber zum French-Open-Auftakt mit dem gewohnten Biss präsentiert und im Gegensatz zu Annika Beck die erste Runde gemeistert.

Die Weltranglisten-Neunte aus Kiel hatte beim 6:3, 6:1 gegen die polnische Außenseiterin Katarzyna Piter nur anfangs Probleme und sammelte nach einer bislang mäßigen Sandplatzsaison Selbstvertrauen für das weitere Turnier.

"Für mich war das ein schweres Spiel. Es ist eine Erleichterung, dass ich das überstanden habe. Sie ist - in Anführungszeichen - meine Nachbarin in Polen. Das war vom Kopf her nicht so einfach", sagte Kerber nach dem Erfolg über ihre zeitweilige Trainingspartnerin sowie mit Blick auf ihr Auftakt-Aus zuletzt in Madrid und Rom. "Ich habe im zweiten Satz aggressiver gespielt. Das will ich in die nächsten Runden mitnehmen", betonte sie.

Annika Beck verlor parallel 7:6 (7:5), 3:6, 2:6 gegen die Bulgarin Zwetana Pironkowa, schied als erste Deutsche aus und verpasste ein mögliches Zweitrunden-Duell gegen den russischen Star Maria Scharapowa. Kerbers nächste Gegnerin ist Varvara Lepchenko aus den USA. Im vorigen Jahr zog Kerber durch einen mühsamen Erfolg über die gebürtige Usbekin ins Achtelfinale ein. 2012 hatte die beste deutsche Tennisspielerin im Stade Roland Garros das Viertelfinale erreicht.

Diesmal bedurfte es auf dem spärlich gefüllten Court Suzanne Lenglen erst einmal eines Weckrufes für Kerber, die schon häufiger in der polnischen Heimat ihrer Eltern mit Katarzyna Piter trainiert hat. Im ersten Satz gab die Linkshänderin ihren Aufschlag ohne Punktgewinn zum 1:2 ab. Danach legte die 26-Jährige ihre Nervosität ab, machte die nächsten vier Spiele und holte sich mit einem Vorhand-Passierball den Durchgang. Unter den Augen von Bundestrainerin Barbara Rittner legte die wie üblich kampfstarke Linkshänderin sofort ein Break gegen Piter nach. Die Weltranglisten-97. agierte zwar mutig, doch Kerber machte mehr Druck und setzte sich nach 67 Minuten durch.

An diesem Montag ist mit acht von 16 Teilnehmern gleich die Hälfte des deutschen Kontingents gefordert. Sabine Lisicki, Andrea Petkovic, Julia Görges, Mona Barthel und Anna-Lena Friedsam müssen ebenso auf den Platz wie Tobias Kamke, Benjamin Becker und Andreas Beck. Tommy Haas und Düsseldorf-Champion Philipp Kohlschreiber haben noch einen Tag spielfrei und sind am Dienstag an der Reihe.

Auch Titelverteidigerin Serena Williams und der ehemalige Weltranglisten-Erste Roger Federer feierten am Sonntag glatte Siege. Die Top-Favoritin aus den USA gewann trotz einigen Widerstandes und 36 leichter Fehler 6:2, 6:1 gegen ihre französische Freundin Alizé Lim. Die 138. der Weltrangliste war dank einer Wildcard im Hauptfeld des mit knapp 24 Millionen Euro dotierten Grand-Slam-Turniers dabei. Venus Williams gewann 6:4, 6:1 gegen das Schweizer Talent Belinda Bencic und könnte in der dritten Runde auf Schwester Serena treffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal