Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Federer zieht in dritte French-Open-Runde ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Federer zieht in dritte French-Open-Runde ein

28.05.2014, 17:01 Uhr | dpa

Federer zieht in dritte French-Open-Runde ein. Roger Federer schlägt gegen Diego Sebastian Schwartzman auf.

Roger Federer schlägt gegen Diego Sebastian Schwartzman auf. Foto: Yoan Valat. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Der ehemalige Weltranglisten-Erste Roger Federer ist wie erwartet in die dritte Runde bei den French Open der Tennisprofis eingezogen. Der Schweizer schlug den argentinischen Qualifikanten Diego Sebastian Schwartzman in Paris 6:3, 6:4, 6:4.

Federer trifft in der Runde der letzten 32 auf den Russen Dmitri Tursunow. Zuvor war bei den Herren auch der Weltranglisten-Zweite Novak Djokovic aus Serbien weitergekommen, die Weltranglisten-Erste Serena Williams war dagegen völlig überraschend ausgeschieden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017