Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

French Open 2014: Kerber

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mona Barthel ausgeschieden  

Kerber zieht erneut ins Achtelfinale der French Open ein

30.05.2014, 21:33 Uhr | dpa

French Open 2014: Kerber . In der dritten Runde der French Open traf Angelique Kerber auf die Slowakin Daniela Hantuchova. (Quelle: dpa)

In der dritten Runde der French Open traf Angelique Kerber auf die Slowakin Daniela Hantuchova. (Quelle: dpa)

Angelique Kerber hat die Geduldsprobe von Paris bestanden und ist kurz vor Einbruch der Dunkelheit ins Achtelfinale der French Open eingezogen. Die Weltranglistenneunte setzte sich nach stundenlanger Warterei in der Players Lounge mit 7:5, 6:3 gegen Daniela Hantuchova aus der Slowakei durch und steht als erster deutscher Tennisprofi in der Runde der letzten 16. "Das war ein verrücktes Spiel gegen eine starke Gegnerin, ich bin sehr glücklich", sagte Kerber.

Am Sonntag trifft die 26-Jährige auf die kanadische Australian-Open-Halbfinalistin Eugenie Bouchard (Nr. 18). Ausgeschieden ist nach einem regelrechten Drama in der Stierkampfarena Mona Barthel. Die Weltranglisten-74. führte gegen die Französin Pauline Parmentier im dritten Satz bereits mit 5:3, verlor aber letztlich nach knapp zwei Stunden mit 6:1, 1:6, 5:7. "Ich bin einfach nur sprachlos", sagte Barthel unter Tränen.

Am Samstag könnten noch Düsseldorf-Sieger Philipp Kohlschreiber (Nr. 28) und Andrea Petkovic (Nr. 28) den Sprung ins Achtelfinale schaffen.

"Glückwunsch" zur Niederlage 
Journalist nimmt seinen Job nicht ernst

Nicolas Mahut traut nach dem Ausscheiden bei den French Open seinen Ohren nicht. Video

Kerber körperlich stark

Die deutsche Nummer eins Kerber bewies gegen Hantuchova erneut ihren großen Kampfgeist und präsentierte sich nach zuletzt schwächeren Phasen auch körperlich in starker Verfassung. Da ihr Match auf dem zweitgrößten Court Suzanne Lenglen erst als vierte Partie angesetzt war und sich wegen einer Regenunterbrechung weiter verzögert hatte, spielte Kerber zuvor in der Kabine mit Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner "Mensch ärgere dich nicht". Am Ende machte es "Angie" noch einmal spannend, als ihr beim ersten Matchball ein Fußfehler unterlief. Der zweite saß dann aber. Vor zwei Jahren hatte Kerber am Bois de Boulogne im Viertelfinale gestanden.

Unglückliches Match für Barthel

Die 23-jährige Barthel indes begann stark und holte sich nach zwei Breaks und 28 Minuten den ersten Satz. Kurz darauf stürzte die 1,85 Meter große Rechtshänderin nach einem Vorhandschlag unglücklich und zog sich Schürfwunden am Knie und Ellbogen zu. Im entscheidenden Durchgang besann sich Barthel zunächst wieder auf ihre Stärken und schaffte das Break zum 5:3. Doch angetrieben von ihren Landsleuten schaffte die Weltranglisten-145. Parmentier die Überraschung.

Favoritensterben geht weiter - auch Radwanska raus

Zuvor war das Favoritensterben auch am sechsten Turniertag weitergegangen und hat zumindest bei den Frauen historische Dimensionen erreicht. Nach Titelverteidigerin Serena Williams (USA/Nr. 1) und Li Na (China/Nr.2) schied völlig überraschend auch die Nummer drei Agnieszka Radwanska aus.

Die letztjährige Viertelfinalistin aus Polen verlor in der dritten Runde gegen die Weltranglisten-72. Ajla Tomljanovic aus Kroatien 4:6, 4:6. Das erste Mal in der Open Era (seit 1968) sind damit in der Runde der letzten 16 die Top 3 nicht mehr dabei. "Es ist eben nicht mehr so wie in der Steffi-Graf-Ära, wo die Favoritinnen so durchgelaufen sind", sagte Petkovic.

Djokovic und Federer souverän

Bei den Männern indes feierten die Titelanwärter Pflichtsiege und zogen ins Achtelfinale ein. Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer (Schweiz/Nr. 4) gab beim 7:5, 6:7 (7:9), 6:2, 6:4 gegen den Russen Dimitri Tursunow allerdings ebenso einen Satz ab wie Becker-Schützling Novak Djokovic (Serbien/Nr. 2) gegen den Kroaten Marin Cilic.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal