Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

ATP-Turnier in Halle: Philipp Kohlschreiber schlägt Dustin Brown im deutschen Duell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rasen-Turnier in Halle  

Philipp Kohlschreiber schlägt Dustin Brown im deutschen Duell

13.06.2014, 17:16 Uhr | sid

ATP-Turnier in Halle: Philipp Kohlschreiber schlägt Dustin Brown im deutschen Duell. Philipp Kohlschreiber. (Quelle: dpa)

Philipp Kohlschreiber steht beim Turnier in Halle im Halbfinale. (Quelle: dpa)

Philipp Kohlschreiber steht nach einem Tiebreak-Krimi zum sechsten Mal in seiner Karriere im Halbfinale von Halle. Der Turniersieger von 2011 verwandelte gegen Publikumsliebling Dustin Brown nach 2:10 Stunden seinen achten Matchball zum 6:4, 5:7, 7:6 (18:16). Alleine der Tiebreak im entscheidenden Durchgang bot den Zuschauern im Gerry-Weber-Stadion alle Höhen und Tiefen, die Rasentennis mit sich bringen kann.

"Das war alles total verrückt", sagte Kohlschreiber erleichtert: "Als Spieler kann man auf so enge Matches verzichten, aber das Publikum hat heute alles geboten bekommen."

Kohlschreiber nun gegen Falla

Am Samstag trifft der Weltranglisten-27. auf den Kolumbianer Alejandro Falla. Der Linkshänder setzte sich gegen Davis-Cup-Spieler Peter Gojowczyk in zwei weniger dramatischen Tiebreaks 7:6 (7:4), 7:6 (7:2) durch. Bislang hat Kohlschreiber alle fünf Duelle mit Falla für sich entschieden.

Dustin Brown durfte erhobenen Hauptes die Arena verlassen, immerhin war der 29-Jährige erst mit einer Wildcard ins Hauptfeld gekommen, hatte im Viertelfinale überraschend Branchenprimus Rafael Nadal eliminiert und auch Kohlschreiber einen beeindruckenden Kampf geboten.

Brown mit fünf Matchbällen im Tiebreak

"In anderen Sportarten wäre das ein Unentschieden", schrieb Brown auf seiner Twitter-Seite und postete dazu die Statistiken des denkwürdigen Matches. Im Tiebreak hatte er selbst fünfmal die Chance, das Match zu beenden, verpasste allerdings sein erstes Halbfinale auf der ATP-Tour denkbar knapp.

Kohlschreiber gegen Brown, das war auch das Duell zwischen dem Stilisten und dem Draufgänger. Die Sympathien des Publikums waren klar verteilt: Außenseiter Brown war der Liebling, Kohlschreiber erntete sogar Pfiffe, nachdem er mit dem Schiedsrichter diskutierte oder seinen Schläger geschmissen hatte. "Dustin hat eine super Show geboten, leider musste er heute verlieren", sagte Kohlschreiber.

Nächster Turniersieg für Kohlschreiber?

Der frühere Davis-Cup-Spieler setzte mit seinem Sieg auch seine Serie auf deutschem Boden fort. Beim Erstrundenspiel gegen Spanien - seinem letzten Auftritt im Team von Bundestrainer Carsten Arriens - gewann Kohlschreiber in Frankfurt sein Einzel. Es folgten vier Erfolge und der Turniersieg in Düsseldorf. In Halle gewann Kohlschreiber nun bereits zum dritten Mal nacheinander - und ein Ende ist noch nicht abzusehen.

"Werde endlich erwachsen!" 
Coach geigt Tennis-Küken auf dem Platz die Meinung

Die erst 17-jährige Donna Vekic bekommt von ihrem Trainer eine Standpauke gehalten. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal