Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Jankovic eine Nummer zu groß für Beck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis  

Jankovic eine Nummer zu groß für Beck

14.08.2014, 08:11 Uhr | dpa

Jankovic eine Nummer zu groß für Beck. Annika Beck ist der Serbin Jelena Jankovic klar unterlegen.

Annika Beck ist der Serbin Jelena Jankovic klar unterlegen. Foto: Mark Lyons. (Quelle: dpa)

Cincinnati (dpa) - Jelena Jankovic ist in der zweiten Runde des Hartplatz-Tennis-Turniers von Cincinnati für Annika Beck eine Nummer zu groß gewesen.

In ihrem ersten Duell mit der einstigen Weltranglisten-Ersten aus Serbien musste sich die 20-jährige Qualifikantin aus Bonn klar geschlagen geben. Nach 85 Minuten verlor Beck mit 1:6, 6:7 (0:7).

Im Achtelfinale stehen hingegen Angelique Kerber und Sabine Lisicki. Deutschlands Nummer eins, Kerber, besiegte Jekaterina Makarowa 6:1, 6:4 und trifft nun auf Caroline Wozniacki (Dänemark). Lisicki kämpfte sich in einem 2:51 Stunden dauernden Marathon-Match gegen Sara Errani mit 6:4, 2:6, 7:6 (7:2) weiter. Ihre nächste Gegnerin ist die Polin Agnieszka Radwanska.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017