Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

US Open: Tennis-Damen Kerber, Petkovic und Lisicki ausgeschieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aus für schwaches Trio  

Schwarzer Tag für deutsche Damen bei US Open

30.08.2014, 21:23 Uhr | dpa

US Open: Tennis-Damen Kerber, Petkovic und Lisicki ausgeschieden. Zeit zum Hadern: Für Andrea Petkovic sind die US Open vorzeitig beendet. (Quelle: imago/Moana Bauer)

Zeit zum Hadern: Für Andrea Petkovic sind die US Open vorzeitig beendet. (Quelle: imago/Moana Bauer)

Das war es: Sabine Lisicki ist als letzte deutsche Tennisspielerin bei den US Open ausgeschieden. Die 24-Jährige verlor in der Night Session gegen die Russin Maria Scharapowa mit 2:6, 4:6. Lisicki kassierte nach 1:41 Stunden Spielzeit im siebten Vergleich mit der French-Open-Siegerin die sechste Niederlage. Damit steht nach den Drittrunden-Niederlagen von Angelique Kerber und Andrea Petkovic erstmals seit fünf Jahren keine deutsche Tennis-Spielerin bei dem Grand-Slam-Turnier in New York im Achtelfinale.

"Wir haben vorher gesagt, wenn eine oder mehrere in die zweite Woche kommen, ist es ein gutes Turnier. So waren es enttäuschende US Open", sagte Bundestrainerin Barbara Rittner nach dem schwarzen Tag. Vor allem die an Nummer sechs gesetzte Kerber erwischte gegen die 17 Jahre alte Belinda Bencic einen schlechten Tag und musste sich der Schweizerin 1:6, 5:7 geschlagen geben. Petkovic unterlag der an Nummer zehn gesetzten früheren Weltranglisten-Ersten Caroline Wozniacki verdient mit 3:6, 2:6. Die Dänin trifft nun im Achtelfinale auf Scharapowa.

"Schlechtes Match", "zu viele Fehler"

"Ich hatte heute nicht das Spiel und die Mittel, um sie zu schlagen", sagte Petkovic. "Es war ein schlechtes Match von mir, aber Caroline ist wirklich gut drauf im Moment, und ich hatte nicht erwartet, es hier überhaupt in die dritte Runde zu schaffen", meinte sie weiter. Petkovic, die Anfang des Monats noch wegen einer Viruserkrankung für das Turnier in Montréal absagen musste, hatte das Gefühl "nicht richtig fit zu sein".

Nur wenige Stunden zuvor war Fed-Cup-Kollegin Kerber nach einer enttäuschenden Vorstellung gescheitert. "Es war nicht mein Tag. Ich habe viel zu viele Fehler gemacht", sagte die 26-Jährige. "Ich werde erst mal ein paar Stunden brauchen, um die Niederlage zu verdauen. Ich bin ein bisschen traurig, dass mir das ausgerechnet hier passiert ist." Nun wolle sie nach ihrer langen Amerika-Reise "erst einmal ein paar Tage frei machen und den Kopf frei kriegen".

Federer ist zufrieden - Djokovic weiter

Mitfavorit Roger Federer dagegen erreichte ohne Satzverlust die dritte Runde. Der 33 Jahre alte Schweizer gewann gegen den Australier Sam Groth mit 6:4, 6:4, 6:4. Der 17-malige Grand-Slam-Turniersieger trifft im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale jetzt auf den Spanier Marcel Granollers. Federer ist in New York an Nummer zwei gesetzt und strebt seinen sechsten US-Open-Titel an. "Ich bin zufrieden mit der Art und Weise, wie ich gespielt habe", sagte der Eidgenosse.

Auch der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic und OIympiasieger Andy Murray sind in das Achtelfinale eingezogen. Der 27 Jahre alte Serbe ließ dem Amerikaner Sam Querrey keine Chance und gewann nach 1:25 Stunden Spielzeit im Arthur-Ashe-Stadium mit 6:3, 6:2, 6:2. Der Schützling von Trainer Boris Becker bekommt es jetzt mit dem Augsburger Philipp Kohlschreiber oder John Isner aus den USA zu tun. Der 27 Jahre alte Schotte Murray setzte sich gegen den Russen Andrej Kusnezow mit 6:1, 7:5, 4:6, 6:2 durch und trifft im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale auf den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga oder Pablo Carreño-Busta aus Spanien.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal