Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

US Open 2014: Kohlschreiber trifft im Achtelfinale auf Djokovic

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jetzt gegen Djokovic  

Kohlschreiber als letzter Deutscher im Achtelfinale der US Open

31.08.2014, 09:51 Uhr | dpa

US Open 2014: Kohlschreiber trifft im Achtelfinale auf Djokovic. So jubelt der letzte deutsche Tennisprofi bei den US Open: Philipp Kohlschreiber steht im Achtelfinale. (Quelle: dpa)

So jubelt der letzte deutsche Tennisprofi bei den US Open: Philipp Kohlschreiber steht im Achtelfinale. (Quelle: dpa)

Philipp Kohlschreiber steht zum dritten Mal nacheinander bei den US Open im Achtelfinale. Der letzte im Feld verbliebene deutsche Tennisprofi setzte sich gegen den US-Amerikaner John Isner mit 7:6 (7:4), 4:6, 7:6 (7:2), 7:6 (7:4) durch. Von den anfangs sechs deutschen Damen und acht Herren hat es damit nur der 30-Jährige in die zweite Woche des Grand-Slam-Turniers in New York geschafft, wo nun der Weltranglisten-Erste wartet.

"Es ist toll, noch im Turnier zu sein. Ich bin absolut happy. Der Schlüssel war, dass ich vor allem in den Tiebreaks ruhig geblieben bin", sagte der Weltranglisten-25. nach den 3:09 Stunden Spielzeit in Flushing Meadows. Bereits in den vergangenen beiden Jahren hatte Kohlschreiber jeweils in der dritten Runde gegen den 2,08-Meter-Hünen Isner gewonnen, war danach aber im Achtelfinale ausgeschieden.

"Ich habe eine gute Mischung gefunden aus aggressiv spielen und defensiv dagegenhalten", sagte der Augsburger nach seiner überzeugenden Vorstellung gegen den in der Weltrangliste zehn Plätze besser platzierten Aufschlagspezialisten, der 42 Asse servierte.

Kohlschreiber fordert Becker-Schützling

Im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale trifft der Weltranglisten-25. nun am Montag auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien. Mit einem 6:3, 6:2, 6:2 gegen Sam Querrey aus den USA erreichte der Boris-Becker-Schützling die Top 16, in denen unter anderem auch der britische Olympiasieger Andy Murray und Australian-Open-Champion Stan Wawrinka aus der Schweiz stehen.

"Ich muss natürlich mein bestes Tennis spielen, um gegen ihn gegen eine Chance zu haben", sagte Kohlschreiber vor dem insgesamt sechsten Duell mit dem Wimbledonsieger. Erst einmal konnte er Djokovic bezwingen - 2009 bei den French Open. Die bislang letzte Begegnung in diesem Jahr beim Masters-Series-Turnier in Rom entschied Djokovic in drei Sätzen.

Favoritensterben bei den Damen

Die deutschen Damen dagegen erlebten eine unerwartete Pleite. "Wir haben vorher gesagt, wenn eine oder mehrere in die zweite Woche kommen, ist es ein gutes Turnier. So waren es enttäuschende US Open", sagte Bundestrainerin Barbara Rittner nach dem Aus von Angelique Kerber, Andrea Petkovic und Sabine Lisicki. Zum ersten Mal seit 2009 hat es keine Deutsche in New York ins Achtelfinale geschafft.

In der Damen-Konkurrenz sind zahlreiche Top-Ten-Spielerinnen schon nach der ersten Woche gescheitert. Die an Nummer drei gesetzte Wimbledonsiegerin Petra Kvitova aus Tschechien verlor gegen die serbische Qualifikantin Aleksandra Krunic mit 4:6, 4:6. Zuvor waren bereits Kerber, Simona Halep aus Rumänien, der Polin Agnieszka Radwanska und Ana Ivanovic aus Serbien frühzeitig ausgeschieden.

Gutscheine & Sales 
Jetzt sparen! 15 % Rabatt im Adidas Shop

Mit diesem Gutscheincode sichern Sie sich 15 % Rabatt auf Ihre Bestellung. bei deals.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal